!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Gewinnspiel #1  

   

Kommende Reviews  

   
Jan27

PS4 Kritik: Let's Sing 2019

PS4 Kritik: Let's Sing 2019

Originaltitel: Let's Sing 2019 mit deutschen Hits
Entwickler: Voxler
Plattformen: PlayStation 4, Nintendo Switch, Wii
Genre: Simulation, Karaoke, Partyspiel

Freigabe: FSK-0
Mehrspieler:
Ja, 1-4
Spielzeit: ca. 6-9 Stunden

Getestete Version: Deutsche Verkaufsversion (1.03)
Hardware: PS4 Pro, Samsung 55"

Wir danken Koch Media für das Rezensionsexemplars!

 


 

Inhalt: Bringe mit der neusten Version des Singspiels Let's Sing die Boxen zum Glühen! Die fette Playlist garantiert jede Menge Spaß für dich und deine Freunde. Wähle deinen Song und sei der Star der nächsten Party, singe solo oder gemeinsam unter anderem deutsche Hits von Künstlern wie Andreas Bourani mit "Auf anderen Wegen", Vincent Weiss mit "Feuerwerk", Max Giesinger mit 80 Millionen", Silbermond mit "Leichtes Gepäck", EFF mit "Stimme". Auch internationale Chart-Hits von Künstlern wie Shawn Mendez mit "There's Nothing Holdin' me Back" und vielen weiteren Songs stehen zur Auswahl und natürlich dürfen legendäre Klassiker wie ABBA mit "Mamma Mia" nicht fehlen. Die aufregenden Spiel-Modi und die 35 nationalen und internationalen Tracks der Songliste garantieren jede Menge Sing-Spaß!

 


 

 


 



Kritik: 
Let's sing 2019 kommt mit einer soliden Trackliste daher. Bunt gemischt mit Hits aus vergangenen Tagen, die einige Erinnerungen heraufbeschwören bis hin zu Hits der heutigen Zeit. Mein Geschmack wurde definitiv getroffen und das sogar mit einigen Songs, die ich schon immer mal mit solch einem Game singen wollte, da unter der Dusche immer alles top klingt, aber man letztendlich auch sehen möchte, ob man die Töne wirklich trifft. Also nichts als los ins Vergnügen. Leider konnte ich keinen zweiten Mitspieler motivieren und habe das Spiel also allein getestet. Damit man im Spiel nicht nur stur ein Lied nach dem anderen herunterrattert, sondern auch ein wenig Abwechslung bekommt werden dem Spieler mehrere Spielmodi geboten. Vom klassischen nacheinander daherträllern der Lieder im Classic-Modus über Duette mit den Interpreten oder anderen Spielern bis hin zu Mix Tapes, die man sich auch selbst zusammenstellen kann um tolle Medleys zu singen. Gekrönt wird alles von dem World Contest Modus, in dem man asynchron gegen andere Spieler antritt.

Ich war die meiste Zeit im Classic-Modus unterwegs, die anderen Spielmodi haben mich einfach nicht vom Hocker gerissen. Die Medleys klangen vom Grundprinzip noch sehr spannend, aber fließende Übergänge sucht man vergeblich, es wirkt alles etwas abgehackt und das was einen Medley ausmacht, das Zusammenspiel der Songs, bleibt gänzlich auf der Strecke. Auch die Duette mit den Stars haben sich für mich nicht gut angefühlt, weil ein wirkliches Zusammensingen gar nicht möglich ist und es auf ein gut nebeneinander hersingen, wo man sich natürlich wie ein Chamäleon anpassen muss, hinausläuft, was persönlich nicht mein Ding ist. Der World Contest Modus hat mich auch überhaupt nicht angesprochen, es wird zum einen nicht erklärt wie die Wertung zustande kommt bzw. die Gegner gewählt werden, zum anderen habe ich dem Modus eine 10 Lieder Chance zugesprochen und in allen 10 Songs hab ich meinen Gegner in Grund und Boden gesungen, obwohl ich mit absoluter Sicherheit nicht die größte Gesangsleuchte bin. Das hat sich einfach so unrealistisch angefühlt, dass ich von diesem Modus ziemlich schnell abgekommen bin.

Ich habe angefangen das Spiel mit der Let's sing Mikrofon App zu testen. Getestet habe ich es mit meinem Iphone 7, das zumindest bei der Verbindungsherstellung keinerlei Probleme hatte. Das ist auch ziemlich das einzige Nette, das ich dazu sagen kann. Die Übertragungsgeschwindigkeit ist ein Albtraum, man muss ständig deutlich früher einsetzen, als es im Song vorgesehen ist, damit man den Ton von Anfang an mitnimmt (und somit die Punkte erhält). Aufnahmeaussetzer und angebliche massive Tonsprünge sind weitere aufgetretene Probleme. Der Akku wurde auch ziemlich schnell leergesaugt, wobei ich hier nicht genau benennen kann ob es am älteren Semester des Telefons lag oder die App wirklich so viel Energie benötigt. Ich kam für mich letztendlich zu dem Entschluss, dass das Spiel mit der App wenig bis garnicht spielenswert ist, somit kann ich mir auch keine faire Chance für die Spieler mit der App vorstellen, wenn man zu dritt oder zu viert spielt, da dafür 2 Mikrophone und mindestens einmal die App benötigt wird. Aber mangels Mitstreiter konnte ich das leider nicht ausprobieren.

Nach diesem ersten katastrophalen Eindruck bin ich dann etwas semi-motiviert an den Test mit den Mikrofonen gegangen. Auch hier tauchen ein paar Schwächen auf, z.B. muss man schon ziemlich laut singen, damit auch tiefe langgezogene Töne vom Mikrofon gut registriert werden, aber wenn man sich etwas drauf eingestellt hat fällt einem das garnicht mehr auf (ok, den Nachbarn vielleicht schon). Ich habe es sehr begrüßt, dass man das Mikrofon mit Kabel an die Playstation anschließt, weil als eingefleischter Zocker weiß man, dass die Übertragungsrate per Kabel eine deutlich schnellere ist als per Funk. Das Kabel hätte auch nochmal einen Meter länger sein dürfen. Aber all das ist Meckern auf hohem Niveau. Mit den Mikrofonen macht das Game mächtig Spaß und entspricht allen Vorstellungen eines Karaoke-Spiels in der heutigen Zeit. Für die Langzeitmotivation schaltet man immer wieder kleine Belohnungen frei, wie z.B. einige Avatare oder leere Mix-Tapes zum selbst gestalten. Außerdem sammelt man Punkte mit jedem gesungenen Song und erreicht höhere Stufen und bekommt Auszeichnungen dafür. Mich persönlich motiviert das immer ganz gut es erhöht auch den Spielspaß. Schön wäre, wenn man ingame Informationen über die bevorstehenden Belohnungen bekommen könnte, aber es soll ja auch Menschen geben, die auf solche Überraschungen stehen.

Während des Spielens fällt dem Spieler ziemlich schnell auf, dass die Einteilung der Schwierigkeitsgrade etwas gewürfelt wirkt. Man neigt anfänglich dazu Songs mit vielen Sternen zu vermeiden und mit den Songs mit wenigen Sternen, die vermeintlich leichter sind anzufangen. Mein Tipp an dieser Stelle ist einfach drauf los singen und Sterne ignorieren. Für mich waren viele als einfach gekennzeichnete Songs schwer und mit als schwer gekennzeichneten Songs hatte ich direkt sehr gute Ergebnisse. Sollte einem die grandiose Songauswahl von Let's sing 2019 doch einmal öde werden besteht die Möglichkeit im Playstation Store Song Bundles von jeweils 5 Liedern zu kaufen. In den meisten aktuell erhältlichen Bundles sind viele gute Songs enthalten, allerdings finde ich diese Lösung nicht gut. Man hat bei solchen Zusammenstellungen immer Songs, die man nicht kennt/mag und trotzdem ja irgendwie mitbezahlt. Hier würde ich mir wünschen, dass zukünftig Songs einzeln erhältlich sind, sodass man sich seine eigene perfekte Trackliste zusammenstellen kann, ohne irgendwelche Karteileichen, die man eigentlich nicht singen mag. Den Preis von umgerechnet 1€ pro Song empfinde ich als angemessen.

Fazit: Let's sing 2019 ist ein grandioses Karaoke Spiel, das es versteht den Spieler am Ball zu halten. Für jeden Geschmack gibt es den passenden Spielmodus und durch die Möglichkeit weitere Songs zuzukaufen ist auch der Langzeitspielspaß garantiert. Mit diesem rundum gelungenen Gesamtpaket fällt es einem nicht schwer über die Schwächen hinwegzusehen.

Bewertung: 8|10

Grafik:
 (x/10)

Sound:
 (8/10)

Einzelspieler:
 (5/10)

Steuerung:
 (8/10)

Mehrspieler:
 (8/10)

Durchschnittliche Besucher-Wertung

8.2/10 Bewertung (5 Stimmen)

 


Verkaufstart: 26. Oktober 2018

Publisher: Koch Media
Entwickler:
Voxler
Homepage: www.letssing2019.com

Verpackung: Keep Case
Anzahl Disk: 1
Wendecover: Nein

Bild: PAL HD 720p,1080i,1080p
Spiel-Engine: -

Ton:
1. Deutsch (Dolby Digital 5.1)
2. Englisch (Dolby Digital 5.1)
3. Französisch (Dolby Digital 5.1)
4. Italienisch (Dolby Digital 5.1)
5. Spanisch (Dolby Digital 5.1)

Untertitel: 
- Deutsch
- Englisch
- Fanzösisch
- Italienisch
- Spanisch

Spielzeit: ca. 6 -9 Stunden
Mehrspieler: Ja, 1-4
Internet notwenig: Nein, Ja (World Contest)
Installation/Größe:
Ja / 9290 MByte
Schwierigkeitsgrad wären des Test: -
Trophäen/Anzahl:
 Ja / 10
Schwierigkeitsgrad für die Trophäen: Mittel
Langzeitmotivation: Mittel
In-Game-Käufe: Ja (Weitere Songpakete im Online-Store erhältlich)
Besonderheit: 2x USB-Mikro im Bundle erhalten, Kompatibel mit SingStar®-Mikrofon, Verwandeln Sie Ihr Smartphone in ein Mic mit der App

Songliste: Andreas Bourani Auf anderen Wegen, Felix Jaehn & Herbert Grönemeyer Jeder für Jeden, Silbermond Leichtes Gepäck, Die Eiskönigin Lass jetzt los, Marteria & Yasha & Miss Platnum Lila Wolken, Yvonne Catterfeld ft. Bengio Irgendwas, Philipp Poisel Erkläre mir die Liebe, Max Giesinger 80 Millionen, Die Prinzen Alles nur geklaut, Wincent Weiss Feuerwerk, Michael Schulte You Let Me Walk Alone, EFF Stimme, Lou Bega Mambo No. 5, DNCE Cake By The Ocean, No Doubt Don't Speak, Zedd ft. Maren Morris & Grey The Middle, Bon Jovi Livin' On A Prayer, Lady Gaga Perfect Illusion, Martin Garrix & Dua Lipa Scared To Be Lonely, Bruno Mars 24K Magic, Queen I Want It All, Shawn Mendes There's Nothing Holdin' Me Back, Rita Ora Anywhere, Lorde Green Light, Tom Walker Leave a Light On, Clean Bandit ft. Zara Larsson Symphony, Portugal. The Man Feel It Still, Starley Call On Me (Ryan Riback Remix), Felix Jaehn ft. Jasmine Thompson , Ain't Nobody (Loves Me Better), Jonas Blue ft. William Singe Mama, 4 Non Blondes What's Up?, Kygo & Selena Gomez It Ain't Me, Passenger Let Her Go, Dua Lipa New Rules und ABBA Mamma Mia

Pro
Gute und recht aktuelle Songauswahl
 
Gute Erkennung der Stimmlagen (Mikro)
 Unterschiedliche Spielmodi
 
Bis zu vier Sänger gleichzeitig
Smartphone-App als alternative zum Mikro möglich
 Optionale KI-Sänger
 Online-Bestenlisten

Original-Musikvideos
 Erstellung eigener Mixtapes möglich
Freunde-/Online-Herausforderungen

Contra
 Ernüchternde Gesangsübertragung bei Smartphone-App
 Keine verschiedenen Schwierigkeitsgrade
 Zu großen Fokus auf deutsche Hits
Keine Community-Funktionen

Kritik Extras, DLCs, Spielzeit, Tops/Flops, Schwierigkeitsgrad und Trophäen
Das Spiel "Let's sing 2019" lässt sich wie oben bereits erwähnt durch weitere Songpakete die im Online-Store erhältlich sind erweitern. Die aufregenden Spiel-Modi und die 35 nationalen und internationalen Tracks der Songliste garantieren jede Menge Sing-Spaß! Kein USB-Mikro zur Hand, dann transformiere einfach das Smartphone mit der Mikrofon-App in ein Mic - die Bühne gehört dir! Classic: Singe einen Song alleine oder tritt gegen Deine Freunde an. Der Spieler mit der höchsten Punkteanzahl gewinnt.  Mix Tape 2.0: Ein innovativer Spielmodus, bei dem verschiedene Medleys gemischt werden. NEU: Wähle deine 5 Songs für dein Mixtape! feat.: Den Spielmodus "Duett" in einem kooperativen Erlebnis für Einzel- und Multiplayer-Erfahrungen erleben. Nur wer die richtigen Töne trifft, kann hier die meisten Punkte holen. World Contest: Singe dich auf Platz 1 der Bestenliste oder hab einfach Spaß mit Freunden! Wähle einen Sänger online aus und tretet gegeneinander an. Übertriffst du seine Punkteanzahl? Das Spiel zeigt die Performance des anderen Sängers an und vermittelt das Gefühl eines gemeinsamen Sing-offs. Der Schwierigkeitsgrad von "Let's sing 2019" lässt sich nicht einstellen. Es existiert so gesehen kein Schwierigkeitsgrad. Die Trophäen sind gut ausbalanciert und mit etwas Übung zu erhalten. Um alle Trophäen zu erreichen, ist keine Playstation Plus Mitgliederschaft notwenig, da alle Trophäen auch offline zu erhalten sind. Die Spielzeit fällt mit ca. 6 bis 9 Stunden Mittelmässig aus. Aber für ein Simulation, Karaoke bzw. Partyspiel durchaus akzeptable. Durch die zahlreichen Songpakete die dem Endverbraucher zu Verfügung gestellt werden, bekommt man einen ordentlichen und abwechslungsreichen Umfang geboten, der für weitere zahlreiche Spielstunden sorgen kann. Wir hätten uns aber mehr darüber freut, wenn man ein paar Songpakete dem Endverbraucher kostenlos zu Verfügung gestellt hätte.

Bewertung:7|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

7.0/10 rating 1 vote

Autor

Yvonne Gorille

Yvonne Gorille

blog comments powered by Disqus
   

Spieltipp  

   

Spielkritiken  

   

Neu im September  


05.09.2019


05.09.2019


05.09.2019


05.09.2019


05.09.2019


05.09.2019


05.09.2019


05.09.2019


05.09.2019


05.09.2019


06.09.2019


06.09.2019


06.09.2019


06.09.2019


06.09.2019


06.09.2019


06.09.2019


06.09.2019


10.09.2019


10.09.2019


10.09.2019


13.09.2019


13.09.2019


13.09.2019


13.09.2019


13.09.2019


13.09.2019


16.09.2019


19.09.2019


19.09.2019


20.09.2019


24.09.2019


24.09.2019


26.09.2019


26.09.2019


26.09.2019


26.09.2019


26.09.2019


26.09.2019


26.09.2019


26.09.2019


26.09.2019


27.09.2019


27.09.2019


27.09.2019


27.09.2019


27.09.2019


27.09.2019

   

Statistik  

News: 3.210
Filme: 1.410

Videospiele: 78
Specials: 94
Interviews: 60
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden