!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Feb25

Dead Space: Severed

Dead Space: Severed

Originaltitel: Dead Space: Severed
Entwickler: Visceral Games  
Plattformen: PS3, Xbox 360
Genre: Third-Person Horror/Science-Fiction

Freigabe: FSK-18
Mulitplayer: 
nicht vorhanden
Spielzeit: ca. 2 Stunden (2.Kapitel)
Preis zum Test:
6,99.- Euro 

 


 

Inhalt: Sie schlüpfen in die Rollen des Sicherheitsbeamten Gabe Weller, der parallel zu Isaac Clarke sein eigenes Abenteuer auf der Raumstation "Sprawl" erlebt. Auf der Sucher nach seiner Frau Lexine Murdochn, gerät Gabe in zahlreiche Konflikten und muss seine Frau nicht nur vor den Necromorphs beschützen, sondern auch von der Regierung ...

 


 

 


 

- Kritik -

Es muss nicht immer Isaac sein.
Die erste Erweiterung zu "Dead Space 2" die nur als Download Content (DLC) erschien, erweitert das Spiel um 2 weitere Kapitel und spielt parallel zu Isaac Clarke‘s Abenteuer auf der Raumstation "Sprawl". Geschildert wird das Schicksal des Sicherheitsbeamten Gabe Weller, mit dem man bereits in "Dead Space: Extraction" das Vergnügen teilen konnte. In Extraction, erlebte Weller die Katastrophe mit seiner Freundin Lexine Murdoch und Nathan McNeil von Beginn an auf der Kolonie Aegis VII mit und konnten sich letztendlich aus der Gefahren Situation retten. Drei Jahre nach dem Ereignis sind Weller und Murdoch verheiratet und arbeiten beide auf der Raumstation "Sprawl". Weller ist Teil eines Sicherheitsteam und die mittlerweile schwangere Murdoch ist im Forschungsbereich tätig. 
 

Weller‘s Geschichte
Die Geschichte von Weller beginnt kurz nach dem Ausbruch, fast alle Mitarbeiter der Raumstation "Sprwal" wurden dezimiert. Es scheint keinen Ausweg für Weller zu geben. Doch der drang nach seiner Frau hält Ihm am Leben. So begibt sich Weller Ausgerüstet mit seinem Security-Anzug (15 Slots) - der sich optisch von Isaac Clarke‘s Anzug unterscheidet - und ein Impulsgewehr (Aufgelevelt) von den Mienen aus über den Regierungssektor bis hin zur Krankenstation der "Sprawl" wo seine Frau während des Ausbruchs der Necromorphs gerade bei einer Untersuchung tätig war und nun auf Eure Rettung wartet. Diejenigen, die "Dead Space 2" gespielt haben wissen, dass es Orte sind, die man bereits aus Isaac Clarke‘s Abenteuer kennt und die auch einem gleich ein vertrautes geführt übermitteln, wenn man Sie durchquert. Allerdings bleiben die Orte auch die einzigen wiederkehrende Elemente, Charaktere oder gar ein treffen mit Isaac Clarke bleiben leider aus.
 

Anzug ist Anzug
Das Gameplay unterscheidet sich zu "Dead Space 2" kaum, da es sich hierbei nur um eine Erweiterung handelt und nicht um ein komplett neues Spiel. Gespielt wird weiterhin aus der Sicht über der Schulter (Third-Person). Mit dem rechten Stick lässt sich die Kamera korrigieren und mit dem Laser-Pointer wird präzises zielen ermöglicht. Im großen und ganzen spielt sich die Erweiterung in gewohnter Dead Space Manier. Man löst wie beim Hauptspiel dabei das eine oder andere Schalterrätsel und zerstückelt wieder einmal Scharrenweise Necromorphs. Größere Änderungen gibt es nicht, da der Spielablauf dem Hauptspiel sehr ähnelt und man nur ein Aktionspektakel auf kleinem Raum geboten bekommt.

Bilderrahmentauglich.
Es war letztendlich nicht schwer, eine Erweiterung auf dem Markt zu bringen, die ein stimmiges Bild abliefert, wenn man sich dabei an "Dead Space 2" orientiert. Das Resultat kann sich sehen lassen und serviert einem eine ansehnliche Erweiterung im Survivel-Horror-Genre, der da seine Wurzeln geschlagen hat, wo auch seine Mutter Ihre Wurzeln vor einem Jahr gelegt hat. Wie auch beim Hauptspiel besucht man auch bei "Dead Space: Severed abwechslungsreichen Szenarien wie z.B. Unterirdische Minen, Regierungsgebäuden und Krankenhäuser, die durch das Zusammenspiel von Licht-/Schatteneffekten und einer atemberaubenden Texturdicht wie beim Hauptspiel das Gesamtbild positiv abrunden.

Blut - Splatter - Dead Space
Wie auch das Hauptspiel, geht die Erweiterung seine Gegner nicht mit Sandhandschuhe ans Leder. Zum wiederholten male hat sich die Gliedmaßen-Ab-Trenn-Taktik behauptet und führt auch bei "Dead Space: Severed" zum Erfolg. Neben dem Zerstückeln der Gegner bis hin zum überbleib des Torsos verfügt "Dead Space: Severed" über eine sehr harte "Death"-Szene, die der Spieler zum Ende hin erleidet. Die bekannten Radolleffekte aus dem Hauptspiel sind auch vorhanden und ermöglichen dem
 Spieler das abtrennen von Arme, Beine oder den Kopf. Blut-/ und Goreeffekte kommen des Öfteren vor und machen das halbe Spiel aus. Aber sind wir das nicht mittlerweile gewohnt?

Schneller als der Tot
In Anbetracht der Tatsache, dass es sich hierbei nur um eine Erweiterung von grade mal 2.Kapitel handelt, bekommt der Endverbraucher demnach auch nur ein sehr kurzweiliges Abenteuer geboten. Nach Durchsicht der Erweiterung kommen wir auf einer Spiellänge von grade mal 2-Stunden. Ob einem der kurz Trip 6,99.- Euro wert ist, muss wohl jeder für sich selber entscheiden. Aber im Punkto Spiellänge hätten wir uns auf mind. 3 Kapitel und 3-Stunden Spielunterhaltung gefreut, die den Kaufpreis auch gerechtfertigt hätten. Wir möchten an dieser Stelle auch anmerken, dass die Erweiterung nicht im Deutschen Playstation Network Store zu erwerben ist. Für die Erweiterung sollte man einen anderen Store aufsuchen. Beachtet bitte, dass der Download Content NICHT mit der USK-Fassung von "Dead Space 2" kompatibel ist.

 

- Fazit -

"Dead Space: Severed" zeichnet sich dank seines Hauptspiels zu einer waschechten Erweiterung im Survivel-Horror-Genre aus und sorgt mit seinen zwei neue Kapitel für eine atemberaubende und Ungeheuerlich Spannende Geschichte, die das Szenario aus einer anderen Sichtweise erzählt und den Spielspaß für weitere Grusligen Stunden erweitert.

Bewertung: 9 | 10

 

Grafik:            (10/10)
Sound:           (10/10)
Singleplayer:  (8/10)
Steuerung:     (10/10)
Multiplayer:    (0/10)

Durchschnittliche Besucher-Wertung

8.3/10 Bewertung (20 Stimmen)

 


 

- FACTS UND EXTRAS -

 

Verkaufsstart: 02. März 2011

Entwickler: EA Redwood Shores/Visceral Games
Verpackung: Digitales Medium
Wendecover: -

Ton: 
1.Deutsch (Dolby Digital 5.1)

Untertitel: 
- Deutsch

Spielzeit: ca. 2 Stunden Hauptstory (2.Kapitel)
Mulitplayer: nicht vorhanden
Installation/Größe: 
Ja / 1757 MByte
Schwierigkeitsgrad wären des Test: Mittel
Trophäen/Anzahl:
 Ja / 8
Schwierigkeitsgrad der Trophäen: Sehr Einfach
Wiederspielwert: Mittel

Pro

 Spannende Erweiterung mit einem mitreißenden Ende

 Fantastische In-Game Grafik

 Bombastisches Soundkulisse

 Deutsche Sprachausgabe

 Trophäen-Status wären des Spieles abrufbar

 Keine Ladezeiten

Contra

 Für eine Erweiterung, viel zu kurz

Kritik Trophäen
Die 8-Trophäen sind bei einem Spielgang abgreifbar und erfordern kein großes Geschick oder starke Nerven. Da sonst keine Extras mit der Erweiterung ins Haus kommt, verzichten wir an dieser Stelle auf eine Bewertung, da es sich letztendlich auch nur um eine Erweiterung von "Dead Space 2" handelt.

Wertung: x | 10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

10.0/10 rating 1 vote

Autor

Pascal Müller

Pascal Müller

Mär08

Dead Space: Ignition

Geschrieben von: Pascal Müller Dead Space: Ignition

Das Comic Prequel "Dead Space: Ignition" welches mit Interaktiven Elementen, die Vorgeschichte von "Dead Space 2" erzählt, erschien Oktober 2010 für die Playstation 3 und Xbox 360 und wird für 4,99.- Euro als DLC (Download Content) angeboten. Bei drei unterschiedlichen Hacking-Spiele muss der Spieler sein können unter beweis stellen: Hardware knacken, Systeme lahmlegen oder Routen verfolgen. Als Dankeschön winkt dem Spieler ein exklusiver Hacker-Anzug für den Protagonisten Isaac Clarke zu, der in "Dead Space 2" getragen werden kann. Die Geschichte wurde von Antony Jonston geschrieben, der schon für den Comic zum ersten Dead Space verantwortlich war. Jede Handlung wirkt sich auf die Geschichte aus, die voller Horror und Geheimnisse den Spieler nicht nur mehr Input über den Ausbruch auf der "Sprawl" bieten soll, sondern auch vier unterschiedlichen Routen mit sich bringt. Über die vier unterschiedlichen Routen samt Ende haben wir uns gefreut, der Input über den Ausbruch war jedoch enttäuschend.

2.8/10 Bewertung (18 Stimmen)

Feb23

Dead Space 3

Geschrieben von: Pascal Müller Dead Space 3

Dead Space 3 schickt Isaac Clarke und den gnadenlosen Soldaten John Carver auf eine Reise durch das All, um nach der Quelle des Nekromorph-Ausbruchs zu suchen. Nach der Bruchlandung auf dem gefrorenen Planeten Tau Volantis muss das Team die raue Umgebung nach Rohstoffen und Schrott durchkämmen und Isaac stellt sein Geschick unter Beweis, indem er Waffen und Werkzeuge anfertigt und anpasst. Der Eisplanet birgt den Schlüssel, die Nekromorph-Plage ein für alle Mal zu beenden, aber zuerst müssen die beiden Lawinen überwinden, im Eis klettern und die gefährliche Wildnis überleben. Im Kampf gegen tödliche Feinde und die brutalen Elemente muss das ungleiche Team zusammenarbeiten, um die Menschheit vor der drohenden Apokalypse zu retten.

8.2/10 Bewertung (26 Stimmen)

Feb12

Dead Space: Aftermath

Geschrieben von: Sascha Weber Dead Space: Aftermath

Basierend auf dem Kult-Horror "Dead Space" von Electronic Arts entpuppt sich dieser Animationsfilm als schonungloser Horror-Schocker, der vor allem die Fans der Game-Vorlage zu begeistern weiß.

5.1/10 Bewertung (11 Stimmen)

Feb08

Dead Space: Downfall

Geschrieben von: Pascal Müller Dead Space: Downfall

Bist Du bereit für ein Höllentrip im Dead Space Universum? Dann stelle Dich dem gnadenlosen Prequel, der die Vorgeschichte zu "Dead Space" erzählt, so wie Du es Dir nie in deinen schlimmsten Träumen vorstellen könntest! Eine neue Dimension von Terror und Blutvergießen erwartet Dich in "Dead Space: Downfall". Tritt ein, wenn Du dafür bereit bist!

8.8/10 Bewertung (13 Stimmen)

Feb09

PS3 Kritik: Dead Space

Geschrieben von: Pascal Müller PS3 Kritik: Dead Space

Als ein riesiges Abbau-Schiff in einem entfernten Sternsystem mit einem mysteriösen Artefakt in Kontakt kommt, bricht plötzlich jegliche Kommunikation mit der Erde ab. Ingenieur Isaac Clark wird auf Reparatur-Mission geschickt - doch er entdeckt jeglich einen blutigen Albtraum. Für Isaac gibt es keine Unterstützung und keine Gnade - nur noch der Kampf ums Überleben.

9.3/10 Bewertung (20 Stimmen)

Feb17

Dead Space 2

Geschrieben von: Pascal Müller Dead Space 2

Im Sequel zum hoch gelobten Spiel "Dead Space" kehrt Ingenieur Isaac Clarke nach 3-Jahren pause in einem neuen Abenteuer zurück und muss ein weiteres Mal gegen die Ausgeburt der Hölle kämpfen!  Nach dem Isaac auf einer gigantischen Raumstadt namens "Sprawl" aus dem Koma erwacht, wird er direkt mit einem neuen Albtraum konfrontiert, der diesmal gigantischer ausfällt, wie je zuvor. Während Isaac gegen den eigenen Wahnsinn ankämpft, von der Regierung gejagt wird und von Visionen seiner toten Freundin gequält wird, muss er alles in seiner Macht Stehende tun, um sich selbst zu retten und die Stadt von den grausigen und erbarmungslosen Nekromorphs zu befreien. Ausgerüstet mit einem Arsenal neuer Waffen stellt sich Isaac der Herausforderung mutig entgegen und erlebt dabei eines seiner größten Abenteuer ...

9.7/10 Bewertung (21 Stimmen)

   

Spieltipp  

   

Statistik  

Filme: 1.442
Videospiele: 88
Specials: 105
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden