!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Vinaora Nivo Slider
   

Artikel mit den Tags: Universal Pictures

Feb06

BD Kritik: Immer noch eine unbequeme Wahrheit

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Immer noch eine unbequeme Wahrheit

Vor mittlerweile zehn Jahren sorgte der lange unter Bill Clinton als Vizepräsident tätigte und dann als Präsidenschaftskandidat gescheiterte Al Gore mit der Klimawandel-Dokumentation EINE UNBEQUEME WAHRHEIT für Furore. Darin zeigte er auf simple Art und Weise, aber deshabl auch sehr eindringliche Art, welche Probleme durch die von Menschenhand gemachten globalen Erwärmung bevorstehen und schon akut sind. Unbestritten brachte die Dokumentation ihrem bekannten Frontmann nicht nur den Friedensnobelpreis ein, sondern trug seinerzeit viel zu einem neuen Umweltbewusstsein bei. Doch Gore hat weiterhin nicht aufgeben und ist einer der Vorreiter in Sachen Klimaschutz, und hat sich deshalb erneut für eine Dokumentation stark gemacht und zeigt umso deutlicher in IMMER NOCH EINE UNBEQUEME WAHRHEIT: UNSERE ZEIT LÄUFT, im englischen Original etwas eleganter als AN INCONVENIENT SEQUEL: TRUTH TO POWER veröffentlicht, wie rasant die negative Klimaentwicklung allein in den letzten zehn Jahren vorangeschritten ist. Bei Universal Pictures ist diese Dokumentation nun auf DVD und Blu-ray erschienen.

6.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Feb05

BD Kritik: Mother!

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Mother!

Darren Aronofsky polarisierte schon immer gern mit seinen Filmen. Bei MOTHER! ging er hierbei, so kann man zumindest das schwache Einspiel an den Kinokassen deuten, einen Deut zu weit. Realistisch ist dies, da wohl MOTHER! mit keinem seiner bisherigen Filme verglichen werden kann, was die Darstellung des Wahnsinn betrifft. Gedreht auf 16mm und mit einer sehr eindringlichen Sound-Mischung nutzt hier Darren Aronofsky alle Mittel um seine Hauptdarstellerin Jennifer Lawrence, aber vor allen Dingen auch den Zuschauer um den Verstand zu bringen. Nun gibt es den Film von Universal Pictures Home Entertainment auch auf DVD und Blu-ray zu bewerben. Bereit für einen Ausflug in ein Haus, indem nichts und niemand so ist wie er scheint?

5.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Jan31

BD Kritik: The Book of Henry

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: The Book of Henry

Colin Trevorrow hatte mal einen richtigen Lauf. Erst erregte er aus dem Nichts die Aufmerksamkeit mit seinem charmanten Zeitreise-Märchen SAFETY NOT GUARENTEED (2012) (über den deutschen Verleihtitel legen wir mal den Mantel des Schweigens) und bekam dafür JURASSIC WORLD (2015) angeboten. DIeser bescherte ihm die Ehre den Film mit dem viertbesten Einspiel aller Zeiten (1,6 Milliarden Dollar ) inszeniert zu haben. Die Krönung war der Regieposten bei STAR WARS EPISODE IX, doch dann kam es ganz anders und so ganz genau weiß keiner, an was es schließlich war. Waren es wirklich die vernichtenden Kritiken zu THE BOOK OF HENRY, die der Film letztes Jahr in den USA bei seinem Kinostart einheimste? Oder doch der Regisseur selbst. Nun denn bietet Universal Pictures ab sofort THE BOOK OF HENRY auf DVD und Blu-ray an. Der Film, der einem Regisseur STAR WARS kostete oder ein unterschätzter Film?

6.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Jan06

BD Kritik: Die Verführten

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Die Verführten

Mit DIE VERFÜHRTEN wagte sich Sofia Coppola zum ersten Mal an ein Remake. Bereits 1971 verfilmte Don Siegel die Buchvorlage "The Beguiled", welche in Deutschland schlicht als BETROGEN in die Kinos kam. Damals spielte Clint Eastwood die Hauptrolle und es war auch weniger überraschend seine Perspektive auf das Geschehen, die im Vordergrund stand. Sofia Coppolars Version, das lässt schon der deutsche Verleihtitel erahnen, verschiebt diese Perspektive aber zugunsten der weiblichen Figuren im Film. So wird Colin Farrell vom Verführer zum Opfer und muss sich dem Trio Nicole Kidman, Kirsten Dunst und Elle Fanning entgegensetzen. Seit Kurzem gibt es den Film von Universal Pictures Home Entertainment auf DVD und Blu-ray zu erwerben und wir haben mal danach geschaut, inwiefern dieser Perspektivwechsel funktioniert hat.

6.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Dez12

BD Kritik: Loving

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Loving

Jeff Nichols gehört unweigerlich zu den vielversprechendsten und interessantesten Regisseuren, die das aktuelle amerikanische Kino zu bieten hat. SHOTGUN STORIES (2007), TAKE SHELTER (2011) und MUD (2013) stellten die Heldenfigur bei Nichols schon ausgiebig vor. So ist sein Held eigentlich nie ein Held, sondern mehr ein Außenseiter, ein Ausgestoßener. Auch biografische Bezüge liegen bei ihm meistens nicht fern. Gibt Michael Shannon in TAKE SHELTER noch einen werdenden Vater zum Besten, so spielte er in MIDNIGHT SPECIAL (2016) den Vater eines kleinen Jungen und parallelisiert damit jeweils Nichols eigene familiäre Lebenssituation. Mit LOVING (2016), der nun von Universal Pictures Home Entertainment auf DVD und Blu-ray erschienen ist, begibt er sich nun mal wieder ein ein ganz anderes Gefilde.

9.0/10 rating 1 vote

Nov12

BD Kritik: Cult of Chucky

Geschrieben von: Tobias Hohmann BD Kritik: Cult of Chucky

Horror-Fans sind treu. So kommt es nicht von ungefähr, dass Franchises mit zahlreichen Sequels, Prequels, Remakes oder Reboots gerade in diesem Genre eine Selbstverständlichkeit geworden sind. Man denke nur an HALLOWEEN, NIGHTMARE ON ELM STREET, FREITAG, DER 13. oder HELLRAISER. Doch neben diesen ganzen – und einigen hier nicht genannten – Reihen sicherte sich ein weiter Killer einen Platz im Horror-Olymp: Charles Lee Ray, besser bekannt als Chucky, die Mörderpuppe. Und mit CULT OF CHUCKY feiert diese ihren mittlerweile siebten Auftritt innerhalb von knapp 30 Jahren und kann auf eine bewegte Historie zurückblicken.

7.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Nov09

DVD Kritik: Die Mumie

Geschrieben von: Manuel Föhl DVD Kritik: Die Mumie

Es ist nun mal gerade en Vogue in Hollywood und das Mode- wie Unwort zugleich: das Shared Universe. Seit fast 10 Jahren zeigt Marvel unter der Schirmherrschaft von Disney, dass mit so einem Filmkonstrukt durchaus Geld zu machen ist. Gleichzeitig hat man aber auch Warner/DC, die bis heute noch schuldig sind, dass man solch ein Format einfach adaptieren kann. Was bisher vor allem deutlich wurde ist, dass solch ein Vorhaben Geduld erfordert. Von den Zuschauern, aber auch den Machern hinter den Filmen. Universal Pictures wollte sich dieser Annahme aber entgegenstellen und stellte zum Kinostart von DIE MUMIE gleich sein ganzes Dark Universe vor, dass in den nächsten Jahren folgen soll(te). Aktuell ist offen, wie es damit weitergehen wird. Genug also sich erstmal den Beginn dieses Universums (oder auch nicht) anzuschauen, der vor Kurzem auf DVD und Blu-ray erschienen ist.

5.0/10 rating 1 vote

Okt09

BD Kritik: Die Frau des Zoodirektors

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Die Frau des Zoodirektors

DIE FRAU DES ZOODIREKTORS ist ein weiterer Film, der sich zum Überdruss mancher Zuschauer, mal wieder mit der NS-Zeit beschäftigt. Genauer mit dem Warschauer Ghetto, was am bekanntesten wohl schon in Roman Polanskis DER PIANIST (2004) im Mittelpunkt stand. Doch in weiteren Filmen, wie Andrzej Wajdas deutsch-polnischer Co-Produktion KORCZAK (1990) oder Jon Avnets in Amerika entstandener Fernsehfilm UPRISING-DER AUFSTAND (2001) beschäftigten sich mit den schrecklichen Ereignissen an diesem Ort. Die neuseeländische Regisseurin Niki Caro hat sich nun erneut mit den Ereignissen beschäftigt und stellt Jessica Chastain als titelgebende Frau des Zoowärters in den Mittelpunkt dieser Zeit. Universal Pictures Home Entertainment veröffentlichte diesen Film nun in Deutschland auf DVD und Blu-ray, nachdem er an den Kinokassen in Amerika enttäuschte und so in Deutschland erst gar nicht in die Kinos kam. An der Qualität des Films liegt das aber keineswegs.

6.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Sep08

DVD Kritik: Get Out

Geschrieben von: Manuel Föhl DVD Kritik: Get Out

Ein entspanntes Wochenende mit den Schwiegereltern in spe, das sollte man sich nicht entgehen lassen, oder? Chris (Daniel Kaluuya) hält seine Umwelt mit einer handelsüblichen digitalen Spiegelreflexkamera fest. In schwarz-weißen Bildern zeichnet er nach, was ihm vor seine Kameralinse kommt und für ihn den Wert besitzt von seiner Welt festgehalten zu werden. Eine Welt, die nur zwei ‚Farben‘ kennt. Schwarz und Weiß. Seit heute ist GET OUT von Universal Pictures Home Entertainment auf DVD und Blu-ray erhältlich. Ob sich der Film, über den dieses Jahr berichtet und diskutiert wurde wie über kein anderer Film, weiterhin lohnt, soll nun hier ergründet werden. 

6.3/10 Bewertung (3 Stimmen)

Aug30

DVD Kritik: Fast & Furious 8

Geschrieben von: Manuel Föhl

Es geht bereits in die achte Runde für die FAST AND THE FURIOUS-Reihe, die mittlerweile Einspielergebnisse von über einer Milliarden Dollar einspielt. Das hätte wohl nie jemand erwartet, als der erste Teil noch als prolliger, aber harmlose Straßenrennaction um die Ecke kam. Und ja was soll man noch sagen? Die Reihe hat mittlerweile einen Status quo erreicht, den man einfach akzeptieren muss. Da wird man auch nicht mehr einen Schritt zurückgehen, eher im Gegenteil. Die Action ist übertrieben jenseits jeglicher physikalischer Gesetze und über allen setzt man den Familien-Stempel, der immer wieder die zwischenmenschlichen Momente, mehr oder weniger, befeuern soll. THE FAST AND THE FURIOUS 8, der kürzlich von Universal auf DVD und Blu-ray erschienen ist, macht da auch keinen Unterschied, oder?

6.7/10 Bewertung (3 Stimmen)

<<  1 2 3 [45 6 7 8  >>  
   

Spieltipp  

   

Statistik  

Filme: 1.442
Videospiele: 89
Specials: 105
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden