!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  



   
Vinaora Nivo Slider
   

Artikel mit den Tags: Third-Person

Dez12

PS4 Kritik: Fallout 76

Geschrieben von: Pascal Müller PS4 Kritik: Fallout 76

Mit "Fallout 76" wagt die preisgekrönten Entwicklerschmiede Bethesda Game Studios ("Skyrim" und "Fallout 4") einen Schritt in eine neue Richtung. Eine Spielwelt ohne freundliche NPC's, dafür aber mit echte Spielern, mit denen man sich die Welt teilt bzw gegen sie kämpfen kann. Einfaches Questen und dem Folgen der Handlung ist zwar immer noch möglich, der Fokus hingegen wird aber mehr auf dem PVP-/ bzw. Koop-Modus liegen. Neben "Fallout" (1997), "Fallout 2" (1998), "Fallout Tactics" (2001), "Fallout: Brotherhood of Steel" (2004), "Fallout 3" (2008), "Fallout: New Vegas" (2010), "Fallout Shelter", "Fallout 4" (2015) ist "Fallout 76" ein aufgebohrtes bzw. erweitertes "Fallout 4" wo der Fokus diesmal auf PVP-/ bzw. Koop-Elementen liegt. Es ist in vielerlei Hinsicht ein neuer Schritt, da der Fokus vermehrt auf Basen bauen, gemeinsames Questen und den nuklearen Staub von West Virginia mit anderen Überlebenden zu erkunden liegt. Ob der verzicht von NPC's und die dadurch resultierende Einsamkeit der RPG-Serie geschadet hat, steht auf einem anderen Blatt und wird in unserem Test noch ausführlich thematisiert.

8.0/10 rating 1 vote

Okt03

PC Kritik: World of Warcraft - Battle for Azeroth

Geschrieben von: Pascal Müller PC Kritik: World of Warcraft - Battle for Azeroth

Seit der Veröffentlichung von "World of Warcraft" am 23. November 2004 hat sich das MMORPG-Rollenspiel dank zahlreicher Spielerweiterungen wie "The Burning Crusade" (2007), "Wrath of the Lich King" (2008), "Cataclysm" (2010), "Mists of Pandaria" (2012), "Warlords of Draenor" (2014) und "Legion" (2016) wurde das Grundspiel mächtig vergrößert. Nach der letzten Erweiterung "Legion" wird die Welt von Azeroth mit "Battle for Azeroth" um ein weiteres Kapitel erweitert, was sogleich das World-of-Warcraft-Fanherzen höherschlagen lässt. Am 14.08.2018 erschien mit "World of Warcraft: Battle for Azeroth" das mittlerweile siebte Kapitel für "World of Warcraft" für den PC, wo die Kern-Elemente zwar gleichblieben, der Inhalt jedoch um neue Features wie z.B. die Kriegsfronten, Herz von Azeroth, Plünderung unerforschter Inseln und den neuen Communities erweitert wurde. Man kann einen komplett neuen Helden erschaffen oder diesen mit dem beiliegenen Boost auf Level 120 boosten und den bisherigen Inhalt ignorieren und nach einer kurzen Einführung gleich mit dem Abenteuer in Kul Tiras oder Zandalar beginnen - die flexible Stufenskalierung der Gegner macht das alles möglich. Ob die Kriegsfronten, die Plünderungen unerforschen Inseln oder die Kriegskampagne rund um das Herz von Azeroth auch Neueinsteiger und Veteranen gleichermaßen eine freude bereitet oder die neuen Gebiete vor der Küste Azeroth für die nötige abwechslung sorgen, steht auf einem anderen Blatt und wird in unserem Test zu "World of Warcraft: Battle for Azeroth" noch ausführlich thematisiert.

10.0/10 Bewertung (3 Stimmen)

Jul11

PS4 Kritik: TESO: Summerset - Collector's Edition

Geschrieben von: Pascal Müller PS4 Kritik: TESO: Summerset - Collector's Edition

Seit der Veröffentlichung von "The Elder Scrolls Online" am 04.04.2014 hat sich das MMORPG-Rollenspiel dank zahlreicher DLC-Spielerweiterungen ("Imperial City", "Orsinium", "Thieves Guild", "Dark Brothergood", "Shadows of the Hist", "One Tamriel", "Homestead", "Horns of the Reach", "Clockwork City", "Dragon Bones" und "Wolfhunter") und ein neues Kapitel ("Morrorwind") mächtig vergrößert. Nach dem ersten Kapitel "Morrowind" wird die Welt von Tamriel mit "Summerset" (dt: "Sommersend") um ein weiteres Kapitel erweitert, was sogleich das Elder-Scrolls-Fanherzen höherschlagen lässt. Am 21.05.2018 für den PC und am 05.06.2018 für PlayStation 4 und Xbox One ist mit "The Elder Scrolls Online: Summerset" das zweite Kapitel für "The Elder Scrolls Online" erschienen, wo die Kern-Elemente zwar gleichblieben, sich das zweite Kapitel aber auch an Neueinsteiger richtet. Man kann einen komplett neuen Helden erschaffen, die Hauptgeschichte rund um Molag Bal ignorieren und nach einem kurzen Tutorial gleich mit dem Abenteuer in Sommersend einsteigen - die flexible Stufenskalierung der Gegner macht das alles möglich. Doch ob die Einsteigerfreundlichkeit sinnvoll ist und das neue Kapitel auch Neueinsteiger und Veteranen gleichermaßen eine freude bereitet oder die Insel vor der Westküste von Tamriel für die nötige abwechslung sorgt, dass und vieles mehr steht auf einem anderen Blatt und wird in unserem Test zu "The Elder Scrolls Online: Summerset" noch ausführlich thematisiert.

8.7/10 Bewertung (3 Stimmen)

Jun27

PS4 Kritik: Vampyr

Geschrieben von: Pascal Müller PS4 Kritik: Vampyr

"Vampyr" ist ein Third-Person-Horror-Rollenspiel des französisches Publishers Focus Home Interactive und wurde von der französischen Entwicklerschmiede Dontnod Entertainment ("Life is Strange", "Remember Me") mit der beeindruckenden Atmosphäre der Unreal 4 Engine entwickelt. "Vampyr" umfasst ein komplexes Rollenspiel-System wo vampirischen Kräfte eine neue Spielweise bieten und durch bewaffneten Nah- und Fernkampf, die Herangehensweise an den Quests massiv beeinflusst werden kann und neben siegreichen Kämpfen viele kreative Lösungen bietet. Am 05.06.2018 ist "Vampyr" für die PlayStation 4, Xbox One und PC erschien. Ob Dontnod Entertainment’s neuster Titel "Vampyr" Inhaltlich überzeugen kann und die Fangzähne spitz genug sind, steht auf einem anderen Blatt und wird in unserem Test noch ausführlich thematisiert.

7.3/10 Bewertung (4 Stimmen)

Mai01

PS4 Kritik: God of War - Deluxe Edition

Geschrieben von: Pascal Müller PS4 Kritik: God of War - Deluxe Edition

"God of War" ist ein Third-Person-Action-Adventure des japanischen Publishers Sony Interactive Entertainment und wurde von der kalifornischen Entwicklerschmiede SCE Santa Monica Studio entwickelt. Das erste Spiel der Reihe - "God of War" -  wurde mit der Kinetica Engine programmiert und für die Spielkonsole PlayStation 2 (kurz: PS2) entwickelt und erschien im Jahr 2005. Der Spieler steuert da den Protagonisten Kratos - einen ehemaligen spartanischen Heerführer - durch eine Fantasywelt, die auf der griechischen Mythologie basiert. Der Spartaner, der als Krieger den olympischen Göttern dient, bekommt von Athene den Auftrag, den Kriegsgott Ares zu töten, mit dem er zehn Jahre zuvor einen Bluteid einging und der Kratos daraufhin dazu brachte, seine eigene Familie zu ermorden. Die Fachpresse nahm den Erstling durchweg positiv auf und lobte dabei vor allem das antike Szenario, die Grafik und das Spielprinzip mit einer ausgewogenen Mischung aus Action-/, Geschicklichkeits-/ und Rätselelementen. Das Spiel gewann einige Preise und wurde in zahlreiche Bestenlisten aufgenommen. Es war mit über 4,6 Millionen verkauften Exemplaren für Sony auch wirtschaftlich ein großer Erfolg und bildete den Startpunkt eines umfassenden "God of War"-Franchises. Am 20.04.2018 erschien mit "God of War" der achten Teil der "God of War"-Reihe und inhaltlich der Nachfolger zu "God of War III" aus dem Jahr 2010 exklusiv für die PlayStation 4. Ob die radikale Neuausrichtung und das neue Kampfsystem die Rezeptur für ein besseres "God of War" darstellt, steht auf einem anderen Blatt und wird in unserem Test zu noch ausführlich thematisiert.

10.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Mär27

PS4 Kritik: A Way Out

Geschrieben von: Pascal Müller PS4 Kritik: A Way Out

"A Way Out" ist ein kooperatives Third-Person Action-Adventure, das sich um zwei Personen dreht, die sich im Gefängnis kennenlernen und gemeinsam ein Gefängnisausbruch planen und bis zu einem gewissen Grad sogar Freunde werden. Die beiden Personen werden von zwei Teilnehmern (Spielern) gespielt - entweder per Splitscreen im lokalen-Koop-Modus oder im Online-Koop-Modus. Es gibt weder eine Einzelspieler-Story noch die Möglichkeit, allein mit einem KI-Verbündeten zu spielen. Dies war eine bewusste Design-Entscheidung von der Entwicklerschmiede Hazelight Studios, da die Teilnehmer häufig zusammen in denselben Situationen sein werden, diese aber oft aus einer anderen Perspektive erleben sollen. Am 23.03.2018 erschien "A Way Out" für die stationären Next-Gen-Konsolen und Microsoft Windows und benötigt nur ein gekauftes Exemplar um zu zweit im Koop spielen zu können. Mit einer tiefgründigen Storyline und einem strategisches Koop-Erlebnis bringt die Entwicklerschmiede Hazelight Studios frischen Wind in die Videospielbranche. Ob "A Way Out" mit diesem neuen Weg auch die Erwartungen der Fans erfüllt und sich als Koop-Spiel behaupten kann, steht auf einem anderen Blatt und wird im Laufe der Besprechung noch ausführlich thematisiert.

6.0/10 rating 1 vote

Mär12

PS4 Kritik: Metal Gear Survive

Geschrieben von: Pascal Müller PS4 Kritik: Metal Gear Survive

Mit einer einzigartigen Mischung aus Action- und Survival-Mechaniken führt "Metal Gear Survive" das hochgelobte Gameplay von "Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain" weiter fort. Dem Endverbraucher erwartet eine Einzelspieler-Kampagne und ein Koop-Modus für bis zu vier Spielern. In der Einzelspieler-Kampagne erlernt man das Ressourcenmanagement, welches man in einer abgespeckten Version bereits aus "Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain" kannte. Im Koop-Modus kämpft man online gemeinsam mit Team-Kollegen und sammelt wertvolle Ressourcen und Gegenstände, die das überleben in der Einzelspieler-Kampagne erleichtern. Man kämpft ums Überleben und versuchen, sich in der neuen Umgebung zurecht zu finden. Materialien, die man im Kampf ums Überleben einsammelt, müssen zu einsetzbaren Items, Ausrüstung und Waffen verarbeitet werden. Am 22.02.2018 erschien "Metal Gear Survive" für die stationären Next-Gen-Konsolen und Microsoft Windows. Neben einer einzigartigen Mechaniken und strategisches Koop-Gameplay bringt Konami Digital Entertainment frischen Wind in die Serie. Ob "Metal Gear Survive" mit diesem neuen Weg auch die Erwartungen der Fans erfüllt und sich als Action-Survival-Game behaupten kann, steht auf einem anderen Blatt und wird im Laufe der Besprechung noch ausführlich thematisiert.

8.0/10 rating 1 vote

Mär05

PS4 Kritik: Monster Hunter World

Geschrieben von: Pascal Müller PS4 Kritik: Monster Hunter World

Als die Entwicklerschmiede Capcom im Jahr 2004 den ersten Teil der Monster-Hunter-Reihe in Japan und 2015 in Europa veröffentlichte, konnte niemand ahnen, welch langlebige Videospiel-Reihe die Entwicklerschmiede Capcom damit erschuf. Nach 14-Jahren hat das Monster-Hunter-Franchise zehn Hauptspiele und neun Spin-Offs hervorgebracht. Insgesamt wurden ca. 20 Millionen Kopien verkauft, davon 17 Millionen in Japan, wo die Reihe zu einer der beliebtesten Spieleserien zählt. Trotzdem war das beliebte Monster-Hunter-Franchise im Westen nur ein Nischentitel was u.a. an der Portierung der letzten Spiele nur für den Nintendo 3DS und an der hohen Einstiegshürde lag. Denn die Monster-Hunter-Reihe waren keine Spiele, die man mal eben zwischen Tür und Angel spielte, sondern es verlangt einiges an Einarbeitung und Vorbereitung auf die jeweiligen Missionen. Nach der Ankündigung von "Monster Hunter: World" für die PlayStation 4, Xbox One und für Microsoft Windows (letzteres: Release Oktober 2018) freuten sich nicht nur die Fans aus dem Osten auf einen neuen Titel aus dem Monster-Hunter-Franchise, sondern auch die Fans aus dem Westen konnten der Ankündigung einiges abgewinnen und freuten sich ebenfalls auf Monsterjagd gehen zu dürfen. Am 26.01.2018 erschien "Monster Hunter: World" für die stationären Next-Gen-Konsolen und schaffte damit seinen Weg sogar in den Westen. Neben einer aufgebohrten Technik soll das Spiel aber auch Einsteigerfreundlich sein und Anfängern das Leben als Monsterjäger leichter machen. Ob "Monster Hunter: World" die Erwartungen auch im Westen erfüllt und seine Einsteigerfreundlichkeit bis zum Ende aufrecht halten kann, steht auf einem anderen Blatt und wird im Laufe der Besprechung noch ausführlich thematisiert.

9.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Nov26

PS4 Kritik: Star Wars - Battlefront II

Geschrieben von: Pascal Müller PS4 Kritik: Star Wars - Battlefront II

Das "Star Wars"-Franchise ist und bleibt eine der bekanntesten Marken der Welt. Egal ob alt oder jung, in den letzten 40-Jahren kam fast niemand um Filme, Merchandisings oder Spiele herum. Die neuen Teile rund um die "Star Wars"-Saga sorgt auch bei der aktuellen Generation für begeistete Fans und spricht eine breite Masse an. Passend zum Start von "Star Wars: Episode VII" (2015) brachte Electronic Arts im gleichen Jahr das Videospiel "Star Wars: Battlefront" für PlayStation 4, Xbox One und PC auf den Markt, welches jedoch für viel negative Kritik gesorgt hat. Der Grund dafür lag in erster Linie daran, dass "Star Wars: Battlefront" nur online spielbar war und letztendlich nur einen Mehrspieler-Modus bot. "Star Wars: Battlefront II" hingegen sollte alles besser machen und so scharte Electronic Arts seine besten Entwicklerteams für das Projekt zusammen. Der neue Einzelspieler-Modus sollte vorab alle Einzelspieler glücklich machen und die Spieler bei laune halten. Die BGT Redaktion stürzt sich mit freundlicher Unterstützung von Electronic Arts in den galaktischen Mehrspieler-Modus aus "Star Wars: Battlefront II" und nehmen im Rahmen des Test auch die emotional packenden Einzelspieler-Kampagne unter die Lupe. Wir haben die Story aus allen Epochen bis zum Ende durchgespielt und den galaktischen Mehrspieler-Modus gemeistert. In unserem ausführlichen Test sagen wir Euch, ob "Star Wars: Battlefront II" aus den Fehlern seines Vorgängers gelernt hat oder doch nur ein Aufguss des Vorgängers geworden ist.

7.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Nov17

PS4 Kritik: Assassin's Creed Origins

Geschrieben von: Pascal Müller PS4 Kritik: Assassin's Creed Origins

Im Jahr 2007 erschien mit "Assassin’s Creed" ein atemberaubender Stealth-Action-Adventure aus dem Hause Ubisoft, der einem in die Rolle eines Assassine schlüpfen und dabei allerlei Attentate ausführen ließ. Auch wenn das Spiel recht gut ankam, erst der zweite Teil führte die Serie zu dem Ruhm, den sie heute besitzt. Doch leider verlief sich die Spielereihe rund um den Attentäter durch wenig Abwechslung und immer gleichen Missionsabläufe. Erst die Seeschlachten in "Assassin’s Creed III" oder das Gang-System in "Assassin’s Creed Syndicate" brachte wieder frischen Wind in die Spielreihe und sorgte dadurch für viel Abwechslung. Dennoch entschied man sich bei der französischen Entwicklerschmiede für eine Pause. Nun kommt zwei Jahre später von Ubisoft der neunte Teil der Hauptserie für die aktuelle Next-Gen-Konsole und dem PC auf den Markt. Die BGT Redaktion stürzt sich mit freundlicher Unterstützung von Ubisoft in einer riesigen offenen Spielwelt des antiken Ägypten und testen für Euch die Majestätische Welt aus "Assassin's Creed Origins". Wir haben die Story rundum Bayek bis zum Ende durchgespielt und 61 von über 100 Nebenmissionen gemeister. In unserem ausführlichen Test sagen wir Euch, ob Bayek's Abenteuer in "Assassin's Creed Origins" einen atemberaubenden Eindruck hinterlassen konnte oder doch nur ein Aufguss des Vorgängers geworden ist.

10.0/10 rating 1 vote

[12 3 4  >>  
   

Spieltipp  

   

Neu Dezember  


11.12.2018

12.12.2018


13.12.2018

13.12.2018

14.12.2018

14.12.2018

14.12.2018

17.12.2018

20.12.2018

20.12.2018

27.12.2018

31.12.2018

31.12.2018

31.12.2018

31.12.2018

   

Statistik  

Filme: 1.372
Videospiele: 66
Specials: 85
Interviews: 56
Hardware: 8

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden