!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Vinaora Nivo Slider
   

Artikel mit den Tags: Star Wars

Feb26

Star Wars: Die letzten Jedi - Ab April auf DVD und BD

Geschrieben von: Pascal Müller

"Star Wars - Episode VIII - Die letzten Jedi" ist der zweite der von den Walt Disney Studios gedrehten neuen Teile der "Star Wars"-Saga. Es wird die Handlung von "Episode VII - Das Erwachen der Macht" (2015) rund um die Familie Skywalker fortgeführt, produziert von Kathleen Kennedy und Ram Bergman. Als ausführende Produzenten zeichneten J.J. Abrams, Jason McGatlin und Tom Karnowski verantwortlich. Für die Regie war diesmal Rian Johnson ("Brick") verantwortlich. Walt Disney hat die DVD, Blu-ray, Steelbook und 4K Ultra HD Blu-ray jetzt auch für das Heimkino angekündigt. Das Bonusmaterial für die DVD oder Blu-ray ist noch nicht bekannt, hingegen finden sich auf dem Steelbook und auf der 4K Ultra HD Blu-ray die Extras:Audiokommentar von Regisseur Rian Johnson (auf regulärer Blu-ray), 14 zusätzliche Szenen, Der Regisseur und der Jedi (90 Min.), Gleichgewicht der Macht, Szenenanalyse - Den Funken entzünden: Eine Schlacht im Weltraum, Szenenanalyse - Der Oberste Anführer Snoke, Szenenanalyse - Showdown auf Crait, Andy Serkis live. Die Tonspuren liegen auf der DVD in Deutsch und Englisch jeweils in Dolby Digital 5.1 vor. Auf der Blu-ray hingegen in Deutsch DTS-HD High Resolution Audio 5.1 und Englisch DTS-HD Master Audio 7.1 vor. "Star Wars - Episode VIII - Die letzten Jedi" erscheint am 26.04.2018 und kann ab sofort bei Amazon.de für 13,99.- EUR auf DVD, 17,99.- EUR auf Blu-ray, 28,99.- EUR im Steelbook und für 32,99.- EUR als 4K Ultra HD Blu-ray vorbestellt werden.

9.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Dez14

Star Wars: Battlefront 2 - "Die letzten Jedi"-Inhalte online

Geschrieben von: Pascal Müller Star Wars: Battlefront 2 -

Leider enttäuschte Electronic Arts (EA) die "Star Wars"-Fans bereits mit dem Release von "Star Wars - Battlefront II" und dem ärgerlichen Spielsystem, das darauf ausgelegt ist, seinen Spielern nur weiteres Geld aus der Tasche zu ziehen. Dabei ist das Spiel an sich nicht schlecht und bietet diesmal sogar eine Einzelspieler-Kampagne (siehe Kritik). Passend zum Start von "Star Wars: Die letzten Jedi" am Donnerstag ging auch ein Patch für das Spiel online, welches einige zum Film passende Inhalte nachreicht.Der gesamte Patch steht den Spielern kostenlos zum Download zur Verfügung. Das Update ist nur das erster in einer ganzen Reihe von Neuerungen im Dezember. Den Auftakt machen Finn und Captain Phasma, die das Schlachtfeld als neue spielbare Helden betreten. Mit Crait und D’Qar kommen außerdem zwei neue Karten – Erstere für den Modus Galaktischer Angriff und Zweitere für den Sternenjäger-Angriff.Aber auch die Fans des Singleplayers dürfen sich freuen, denn mit der Mission Wiederbelebung geht die Geschichte um die Heldin Iden Versio weiter. In zehn Gigabyte ist natürlich auch Platz für jede Menge Fehlerbehebungen und kleinere spielerische Verbesserungen. "Star Wars Battlefront II" erschien am 17.11.2017 für PlayStation 4, Xbox One und PC. "Star Wars: Die letzten Jedi" läuft seit den 14.12.2017 in den deutschsprachigen Kinos.

Bestellen bei Amazon.de:

9.0/10 rating 1 vote

Dez05

Star Wars: Battlefront 2 - Mikrotransaktionen wieder online

Geschrieben von: Pascal Müller

Nachdem sich Electronic Arts (EA) noch vor der Veröffentlichung von "Star Wars: Battlefront 2" massiver Kritik seitens der Community zu der Lootbox-Politik ausgesetzt sah, wurde die Möglichkeit, die Boxen auch mit Echtgeld zu erwerben, zum offiziellen Start vorerst aus dem Spiel entfernt – allerdings mit der Ankündigung, dass man sie lediglich überarbeiten wolle. Genau das wurde jetzt getan und die Änderungen auf die Live-Server gebracht. Das neue System macht im Prinzip nichts anderes, als das alte. Die Neuerungen bzw. Anpassungen beziehen sich lediglich auf die Zahlen im System. In einem Blog-Post beschreibt EA die Neuerungen folgendermassen: Die erste Änderung bezieht sich auf die Credits, die ein Spieler am Ende eines Matches erhält. Diese Verbesserung betrifft aber vor allem die Top-Spieler eines Teams. Im Mittelfeld werden nicht wirklich merklich mehr Credits ausgeschüttet. Die zweite Änderung passt den Arcade-Modus an. Dort können ab sofort durch das Absolvieren von Bot-Matches täglich bis zu 1500 Credits verdient werden. Damit haben sich die vorherigen 500 möglichen Credits immerhin verdreifacht. Zu guter Letzt erhalten Spieler für einen täglichen Login auch eine Lootbox gratis. Die beinhalten vor allem Scrap-Teile, die wiederum zur Herstellung von Star Cards genutzt werden können. Sicher machen EA mit diesen Änderungen keine riesigen Sprünge nach vorn. Dennoch muss man dem Publisher zu Gute halten, dass erste Bemühungen erkennbar sind. Im Blog-Post beteuert EA auch noch einmal, dass die Änderungen lediglich der erste Schritt seien.

Quelle: ea.com

2.7/10 Bewertung (3 Stimmen)

Nov26

PS4 Kritik: Star Wars - Battlefront II

Geschrieben von: Pascal Müller PS4 Kritik: Star Wars - Battlefront II

Das "Star Wars"-Franchise ist und bleibt eine der bekanntesten Marken der Welt. Egal ob alt oder jung, in den letzten 40-Jahren kam fast niemand um Filme, Merchandisings oder Spiele herum. Die neuen Teile rund um die "Star Wars"-Saga sorgt auch bei der aktuellen Generation für begeistete Fans und spricht eine breite Masse an. Passend zum Start von "Star Wars: Episode VII" (2015) brachte Electronic Arts im gleichen Jahr das Videospiel "Star Wars: Battlefront" für PlayStation 4, Xbox One und PC auf den Markt, welches jedoch für viel negative Kritik gesorgt hat. Der Grund dafür lag in erster Linie daran, dass "Star Wars: Battlefront" nur online spielbar war und letztendlich nur einen Mehrspieler-Modus bot. "Star Wars: Battlefront II" hingegen sollte alles besser machen und so scharte Electronic Arts seine besten Entwicklerteams für das Projekt zusammen. Der neue Einzelspieler-Modus sollte vorab alle Einzelspieler glücklich machen und die Spieler bei laune halten. Die BGT Redaktion stürzt sich mit freundlicher Unterstützung von Electronic Arts in den galaktischen Mehrspieler-Modus aus "Star Wars: Battlefront II" und nehmen im Rahmen des Test auch die emotional packenden Einzelspieler-Kampagne unter die Lupe. Wir haben die Story aus allen Epochen bis zum Ende durchgespielt und den galaktischen Mehrspieler-Modus gemeistert. In unserem ausführlichen Test sagen wir Euch, ob "Star Wars: Battlefront II" aus den Fehlern seines Vorgängers gelernt hat oder doch nur ein Aufguss des Vorgängers geworden ist.

8.0/10 Bewertung (3 Stimmen)

Nov22

Lootboxen - Belgien fordert Verbot in der EU

Geschrieben von: Pascal Müller

Eigentlich hätte "Star Wars Battlefront II" ein Fest für Gamer und Fans der Star Wars-Reihe werden können. Doch wer hätte damit gerechnet, dass der letzte Ableger so einen katastrophalen Userwert auf Metacritic bekommt und dazu noch auch politisch eine hohe Wellen schlägt. Denn angetrieben von der Pay-to-Win-Mechanik des Mehrspieler-Modus und dem dreisten Einbau der Lootboxen, fordern Politiker sogar den Verbot solcher Spieleinhalte. Wie aus der belgischen vtm hervorgeht, habe die Glücksspielkommission bei den Lootboxen eine Verbindung von Geld und Sucht festgestellt. Im Fall einer tatsächlichen Einstufung als Glücksspiel, wären die Lootboxen von "Star Wars Battlefront II" in Belgien illegal, weil man für Gambling (Lootbox) eine staatliche Lizenz einholen muss. Auch der hawaiianische Abgeordnete Chris Lee verurteilt EA und die Lootboxen in "Star Wars Battlefront II" scharf und möchte vor allem den Verkauf solcher Spiele an Kinder in den USA stoppen. Es dürfte aber sehr schwierig werden - auf EU-Ebene - ein tatsächliches Verbot der begehrten Kisten durchzusetzen, so der USK und EU-Jugendschutz.

Quelle: nieuws.vtm.be

10.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Nov17

Star Wars: Battlefront 2 - Mikrotransaktionen entfernt

Geschrieben von: Pascal Müller

Nachdem sich Electronic Arts (EA) noch vor der Veröffentlichung von "Star Wars: Battlefront 2" massiver Kritik seitens der Community zu der Lootbox-Politik ausgesetzt sah, wurde die Möglichkeit, die Boxen auch mit Echtgeld zu erwerben, zum offiziellen Start vorerst aus dem Spiel entfernt. Dem Unternehmen wurde unter anderem vorgeworfen, Pay-to-Win-Mechaniken, die normalerweise in Free-to-Play-Titeln Anwendung finden,  zur Gewinnmaximierung in einem Vollpreistitel anzuwenden. Zuletzt musste sich Electronic Arts für die Kosten der Helden Darth Vader und Luke Skywalker rechtfertigen. Diese kosteten jeweils 60.000 Credits, wofür etwa 40 Stunden Spielzeit notwendig gewesen wären, um die Charaktere ohne den Einsatz von Echtgeld freizuschalten. Eine Erklärung des EA-Community-Teams, dass das Freischalten von verschiedenen Helden ein Gefühl von Stolz und Leistung in den Spielern auslösen soll, führte u.a. zu dem am schlechtesten bewerteten Beitrag überhaupt auf Reddit. Die Entwickler senkten die Kosten für die Helden daraufhin um 75 Prozent auf je 15.000 Credits. Dies bedeutet jedoch nicht, dass "Star Wars: Battlefront 2" nun gänzlich von Mikrotransaktionen befreit ist. Die Entwickler stellten klar, dass man das System nach weiteren Anpassungen zu einem späteren Zeitpunkt zurückbringen wolle.

Quelle: kotaku.com

10.0/10 rating 1 vote

Nov13

Star Wars - Serie geplant

Geschrieben von: Pascal Müller

Disney möchte weiter Geld mit dem "Star Wars"-Franchise verdienen. Das sollte man dem Filmimperium aber nicht verdenken, war der Kauf von Lucasfilm damals mit 4 Milliarden US-Dollar nicht gerade günstig. Wie Disneys CEO - Bob Iger - im Zuge des Quartalsberichts nun bekannt gab, will man eine Real-Serie im "Star Wars"-Universum realisieren – allerdings wohl nicht vor 2019. Denn 2019 startet Disney bekanntlich mit einem eigenen Streaming-Portal und da käme eine Real-Serie von "Star Wars" sicherlich gerade recht, um die Abonnenten-Zahlen ein wenig nach oben zu pushen. Nähere Informationen zum Inhalt oder zur Besetzung vor oder hinter der Kamera sind noch nicht bekannt und werden wohl auch noch ein wenig auf sich warten lassen.

Quelle: collider.com

9.7/10 Bewertung (3 Stimmen)

Nov13

Star Wars: Battlefront 2 - Kostenlose Inhalte angekündigt

Geschrieben von: Pascal Müller

Diese Woche ist es soweit - "Star Wars Battlefront II" erscheint für PlayStation 4, Xbox One und PC. Neben dem Release in dieser Woche wurde heute auch schon bekannt gegeben, wie es Inhaltlich mit "Star Wars Battlefront II" weitergehen wird. Denn bereits am 05.12.2017 startet die erste Season von "Star Wars Battlefront II" mit der Aktion "Choose a Side". Dabei muss man sich entweder für den Widerstand oder für die Neue Ordnung entscheiden und kann dann Belohnungen für sich selbst und seine Fraktion sammeln. Zum Kinostart von "Star Wars: Die letzten Jedi" gibt es dann neue Inhalte. Finn und Captain Phasma als Held bzw. Schurkin, D'Qar und Crait als neue Maps und mit "Resurrection" sogar neue Inhalte für die Einzelspiele-Kampagne. Dazu gibt es den ganzen Monat jede Menge Herausforderungen zu meistern. "Star Wars Battlefront II" erscheint am 17.11.2017 für PlayStation 4, Xbox One und PC. "Star Wars: Die letzten Jedi" erscheint hingegen am 14.12.2017 in den deutschsprachigen Kinos.

Bestellen bei Amazon.de:

10.0/10 rating 1 vote

Nov06

Star Wars: Battlefront 2 - Rabatt durch Kinofilm

Geschrieben von: Pascal Müller

Wer ernsthaft darüber nachdenkt, sich "Star Wars: Battlefront 2" zu kaufen und nicht bereits am Releasetag mitmischen muss, der könnte durchaus bares Geld sparen. Denn EA's Chief Financial Officer Blake Jorgensen teilte jetzt in einer EA-Präsentation mit, dass Fans pünktlich zum Start des neuen Kinofilms "Star Wars: Die letzten Jedi" mit einem satten Rabatt auf das Spiel rechnen dürfen. In der Regel ist es ein Zeichen für sehr schlechte Verkaufszahlen, wenn ein Spiel bereits kurz nach seiner Veröffentlichung reduziert angeboten wird. Blake Jorgensen stellt aber klar, dass das im Fall von "Star Wars: Battlefront 2" nicht zutreffen würde. Vielmehr würde das zur Verkaufsstrategie des Publishers gehören. So hat das Videospielgeschäft schon immer funktioniert. [...] interpretiert da bitte nichts hinein. So verkauft man heutzutage einfach Spiele während der Feiertage. "Star Wars Battlefront II" erscheint am 17.11.2017 für PlayStation 4, Xbox One und PC. "Star Wars: Die letzten Jedi" erscheint hingegen am 14.12.2017 in den deutschsprachigen Kinos.

Bestellen bei Amazon.de:

10.0/10 rating 1 vote

Nov02

Star Wars: Battlefront 2 - Infos zum Lootbox-System

Geschrieben von: Pascal Müller

Das in den letzten Wochen immer wieder heiß diskutierte Thema der Lootbox-Systeme, machte auch vor "Star Wars: Battlefront 2" keinen Halt. Bereits während und besonders nach der offiziellen Beta des Spiel, äußerten sich sehr viele Spieler negativ über das Lootbox-System, da es auf Pay2Win ausgelegt sei. Und diese Kritik war durchaus berechtigt, da die Lootboxen nicht nur kosmetische, sondern auch spielerische Inhalte wie z.B. bessere Waffen enthalten. Entwickler DICE und Publisher Electronic Arts möchten jetzt zeigen, dass sie die Kritik aus den Reihen der Spieler ernst nehmen. In einem Blogpost auf der offiziellen Website des Spiel erklärte das Team, welche Änderungen sie vorgenommen hätte, um den Vorwürfen entgegenzuwirken: "Es wird ein bestimmter Rang benötigt, um Sternenkarten upzugraden, die mächtigsten Karten sind damit nur für hochstufige Spieler verfügbar; Epische Sternenkarten (höchste Stufe) können nicht mehr aus den Lootboxen gezogen werden, stattdessen lassen sie sich hauptsächlich durch Crafting-Materialien herstellen, diese stecken wiederum in den Lootboxen; Ein paar wenige Sternenkarten sind exklusiv für Vorbesteller und Käufer von Deluxe Editionen; Die meisten Waffen werden aus den Lootboxen entfernt und hinter bestimmen Multiplayer-Meilensteinen gepackt, damit soll ein Großteil der Waffen durch bloßes Spielen freigeschaltet werden; Items der verschiedenen Multiplayer-Klassen werden durch Spielen dieser freigeschaltet; Außerdem bekommt man bei Erreichen von bestimmten Meilensteinen klassenspezifische Kisten, diese bieten eine Mischung aus Sternenkarten und Crafting-Materialen, die den Klassen-Fortschritt weiter vorantreiben sollen." Die Entwickler versprechen außerdem, dass dies nur der erste Schritt sein wird und dass im Laufe der Zeit noch weitere Anpassungen vorgenommen werden. Grundsätzlich möchten Entwickler und Publisher aber am Lootbox-System festhalten. Bleibt abzuwarten, was sich in den etwas mehr als 2 Wochen vor dem Release noch ändern wird. "Star Wars Battlefront II" erscheint am 17.11.2017 für PlayStation 4, Xbox One und PC.

Bestellen bei Amazon.de:

8.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

<<  1 [23 4 5 6  >>  
   

Spieltipp  

   

Statistik  

Filme: 1.442
Videospiele: 89
Specials: 105
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden