!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Vinaora Nivo Slider
   

Artikel mit den Tags: Inhalt

Mär18

Mediabook Kritik: Dog Soldiers

Geschrieben von: Pascal Müller Mediabook Kritik: Dog Soldiers

Neil Marshall ("The Descent", "Doomsday") gelang mit "Dog Soldiers" 2002 sein Langfilm-Debüt. Ähnlich wie das John Landis mit seinem "American Werewolf" gelungen ist, hat auch Neil Marshall dem Werwolf-Genre mit seinem Langfilm-Debüt eine gehörige Portion Frischblut zugefügt. Bereits kurz nach Veröffentlichung vielfach ausgezeichnet, wurde "Dog Soldiers für Neil Marshall zur Eintrittskarte in die Welt des Horrors. Neil Marshall Werwolf-Horrorfilm "Dog Soldiers" mit Sean Pertwee ("Star Forece Soldier"), Kevin McKidd ("Hannibal Rising") und Liam Cunningham (Der 1. Ritter) in den Hauptrollen beschreibt sich wie folgt: Was als Wehrübung einer Einheit der britischen Armee in den schottischen Highlands beginnt, verkehrt sich im Laufe von nur einer Nacht in einen blutig-brutalen Kampf ums Überleben und gegen Kreaturen, denen die herkömmliche Kriegsführung vollkommen fremd ist. Bei den Wesen, die unmittelbar zuvor eine ganze Spezialeinheit ausgelöscht haben, handelt es sich nämlich um Werwölfe! Und die setzen auch auf den nahegelegenen Bauernhof, in den man sich geflüchtet hat, zur gnadenlosen Belagerung an. Nachdem der Film bereits 2003 auf DVD erschien, folgt über Koch Media am 14.03.2019 eine 4-Disc Edition im Mediabook, wo der Film erstmals auch auf Blu-ray und UHD veröffentlicht wurde. Ob Neil Marshall's Langfilm-Debüt "Dog Soldiers" auch nach 17-Jahren einen sehenswerten Werwolf-Horrorfilm ab gibt, steht auf einem anderen Blatt und wird im Laufe der Besprechung noch ausführlich thematisiert.

8.0/10 Bewertung (4 Stimmen)

Mär13

DVD Kritik: Arthurs Gesetz

Geschrieben von: Sascha Gilke DVD Kritik: Arthurs Gesetz

Nach den Erfolgen ADD A FRIEND, WEINBERG und 4 BLOCKS für den Schwestersender TNT Serie hat der deutsche TV-Konzerns Turner jetzt zum ersten Mal eine Originalserie für TNT Comedy produzieren lassen. Wie schon bei den vorangegangenen Eigenproduktionen hat man dabei auch diesmal wieder viel Wert darauf gelegt, dass das Ergebnis möglichst wenig so aussieht wie eine typische deutsche Fernsehserie - auch wenn diesmal gleich zwei aktuelle TATORT-Ermittler in tragenden Rollen dabei sind. ARTHURS GESETZ ist eine schwarze Komödie im Serienformat von Christian Zübert (LOMMBOCK), der sowohl als Autor als auch als Regisseur bereits mehrfach prämiert wurde (u.a. Grimme-Preis in der Kategorie „Beste Regie“ für den TATORT: NIE WIEDER FREI SEIN. In den Hauptrollen sind Martina Gedeck (DAS LEBEN DER ANDEREN) und Nora Tschirner (KEINOHRHASEN, TATORT) sind neben Liefers (TATORT) in tragenden Rollen der neuen Comedy-Serie zu sehen. Weitere Charaktere verkörpern unter anderem Ronald Kukulies (WEINBERG), Cristina do Rego (PASTEWKA, DOCTOR'S DIARY) und Robert Gallinowski (NACKT UNTER WÖLFEN). DVD und die Blu-ray erscheinen in einem Digipak im Schuber am 4. März 2019 bei eye see movies / AV Visionen. Als Bonusmaterial sind ein 12-seitiges Booklet, Life Hacks sowie vier exklusive In-character Interviews enthalten. Die Serie ist eine Gemeinschaftsproduktion von TNT Comedy und good friends Filmproduktion und handelt von einem 50-jährigen Arbeitslosen, der vom Pech verfolgt wird und mit seiner herrschsüchtigen Frau Martha in einer Kleinstadt lebt. Mehr zur der Serie könnt ihr in unserer Kritik nachlesen.

6.3/10 Bewertung (3 Stimmen)

Mär13

Fallout 76 - Neue Details zum Update

Geschrieben von: Pascal Müller Fallout 76 - Neue Details zum Update

Seit Veröffentlichung von "Fallout 76" sind mittlerweile mehr als 100 Tage vergangen. Die Entwicklerschmiede Bethesda hat versprochen ihren Titel regelmäßig mit neuen Inhalten zu erweitern und die ersten Features erscheinen mit dem heutigen Update zu "Fallout 76". Weitere neuen Features sollen noch im laufe des Jahres erfolgen (wir berichteten). Mit einen Tag Verspätung erscheint heute der erste Teil der "Wild Appalachia"-Inhalte für "Fallout 76". Damit kommt das erste saisonale Event ins Spiel, der "Fastnachtsumzug". Ab dem 19.03.2019 kann man im Zuge dieser Veranstaltung an einer zeitlich begrenzten Event-Quest teilnehmen, die allerdings nur eine Woche lang verfügbar ist. Während des Events kann man euch Masken für den Spielcharakter und C.A.M.P.-Baupläne im Fastnachtsstil sichern. Apropos C.A.M.P.: Ein Brau- und Destillationssystem wird ebenfalls hinzugefügt was gerade die Bauexperten unter den Usern erfreuen wird. Denn mit dem neuen Update kann man sein Camp nun wesentlich größer und individueller bauen. Gerade letzteres war von Beginn an ein großer Kritikpunkt der Community. Neben neue Quests wird auch ...

Quelle: twitter.com/Fallout

9.3/10 Bewertung (3 Stimmen)

Mär09

Anthem - Neue Details zum Update

Geschrieben von: Pascal Müller Anthem - Neue Details zum Update

Zu "Anthem" ist heute das Update 1.03 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erschienen. Das Update umfasst zahlreiche Änderungen und Verbesserungen. Eigentlich sollte das Update erst am 12.03.2019 erscheinen, aber die Entwicklerschmiede BioWare hat das Update vorgezogen, damit die Spieler am Wochenende bereits "vernünftig" spielen können. Die Entwicklerschmiede geht mit dem Update auf viele Probleme von "Anthemein, die in den ersten Tagen nach Veröffentlichung aufkamen. Die 4 wichtigen Änderungen aus dem heutigen Update wären u.a. das man die Respawn-Einschränkungen lockert: "In den Nicht-Endgame-Missionen liegt der Timer jetzt auf 10 Sekunden. In Festungen, bei legendären Aufträgen und in anderen Endgame-Aktivitäten liegt der Timer bei 30 Sekunden und im Freeplay bleibt er wie bislang". Vorher mussten Spieler untätig warten, bis sie ein anderer Spieler repariert wurden. Zum Loot wird es ebenfalls eine Änderung geben, die wie folgt ausfällt: "Wenn man Level 30 erreicht hat, droppen keine weißen und grünen Items mehr". Ebenso sollen ...

Quelle: reddit.com

10.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Mär06

Mediabook Kritik: Die Schlange im Regenbogen

Geschrieben von: Pascal Müller Mediabook Kritik: Die Schlange im Regenbogen

Wes Craven ("A Nightmare on Elm Street", "Scream") gelang mit "Die Schlange im Regenbogen" (OT: "The Serpent and the Rainbow") 1988 eine erneute Wiederbelebung des Voodoo-Horrorfilms. In benebelnd tropischer Atmosphäre eingetunkt, wurde die Unheimliche und vor explosivem politischen Hintergrund gestellte Geschichte rundum Voodoo- und Zombie-Mythen thematisierte und in die westliche Welt getragen. Wes Craven's Voodoo-Horrorfilm "Die Schlange im Regenbogen" mit Bill Pullman ("Independence Day") und Cathy Tyson ("Mona Lisa") in den Hauptrollen beschreibt sich wie folgt: Der Anthropologe Dr. Dennis Alan wird im Auftrag eines amerikanischen Pharmakonzerns nach Haiti geschickt, um dort einem Mythos auf den Grund zu gehen, einem obskuren Brauch oder vielleicht auch Zauber, der angeblich Tote wieder auferstehen lassen soll und von dem man sich verspricht, das Gebiet der Anästhesie regelrecht zu revolutionieren. Je länger er jedoch dort verweilt, desto tiefer dringt er in eine Welt vor, die er nicht versteht, die sich rational nicht erklären lässt, eine Welt voller uralter Riten und bizarrer Mythen, und ehe er sich versieht, findet er sich in seinem finstersten Albtraum wieder. Nachdem der Film bereits 2002 auf DVD und 2018 auf Blu-ray erschien, folgt über Koch Media am 28.02.2019 eine 3-Disc Edition im Mediabook. Ob "Die Schlange im Regenbogen" auch nach über 30-Jahren noch den okkulten Voodoo-Schrecken übermitteln kann, steht auf einem anderen Blatt und wird im Laufe der Besprechung noch ausführlich thematisiert.

7.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Mär05

BD Kritik: El Chapo - Staffel 1

Geschrieben von: Sascha Weber BD Kritik: El Chapo - Staffel 1

Über die südamerikanischen Drogenkartelle gibt es mehr als genug zu erzählen und wenn man ehrlich ist, langweilig wird es nie. Es ist unfassbar und faszinierend zugleich, mit welchem Erfolg die Kartelle aktiv waren/sind. Gleichzeitig ist es schockierend und erschreckend, mit welcher Brutalität sie ihre Position verteidigt haben. Netflix’ NARCOS über den Aufstieg und Sturz Pablo Escobars, den Kopf des  berühmten kolumbianischen Medéllin-Kartells zeigt einen abgebrühten, souveränen, aber auch charismatischen Soziopathen, der zumeist mit klarem Kopf und viel Kalkül die Zügel in der Hand gehalten hat. Die Figur des El Chapo in der gleichnamigen Serie steht hingegen im starken Kontrast zu Escobar, auch wenn er eine vergleichbare Karriere hinlegt. Mehr zur ersten Staffel der Serie könnt ihr in unserer Kritik nachlesen.

7.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Feb26

BD Kritik: Venom

Geschrieben von: Pascal Müller BD Kritik: Venom

Regisseur Ruben Fleischer ("Zombieland", "Gangster Squad") konnte für seine erste Comicverfilmung den talentierten Tom Hardy ("Inception", "Mad Max: Fury Road") gewinnen und mit "Venom" ein parallel laufendes Marvel-Universum erschaffen, dass diesmal einen Anti-Helden im Fokus setzt - nämlich Venom. Fleischer's Comicverfilmung beschreibt sich wie folgt: Schon lange ist der Journalist Eddie Brock (Tom Hardy) dem Wissenschaftler Dr. Carlton Drake (Riz Ahmed) auf der Spur, ohne seine Vermutungen über illegale Machenschaften jedoch beweisen zu können. Als er von einer Mitarbeiterin der mysteriösen Life Foundation, deren Chef Drake ist, einen Insider-Tipp bekommt, hat Brock jedoch wieder eine konkrete Spur. Drake soll in den Besitz eines außerirdischen Organismus gekommen sein und führt mit diesem Experimente an Menschen durch. Bei seinen Nachforschungen im Forschungstrakt der Life Foundation kommt der Reporter jedoch selbst mit der sogenannten Symbionten in Kontakt und beide verschmelzen zu einem neuen Wesen. Diese Koexistenz bringt Brock zwar unglaubliche Kräfte, verändert aber auch seine Persönlichkeit und macht ihn sehr viel gewaltbereiter. Über Sony Pictures erschien der Film am 14.02.2019 auf DVD, Blu-ray, 4K Ultra HD und als VoD. Mit dem Cover-Aufdruck: "Die Welt hat genug Superhelden" liegt man mittlerweile genau richtig,  denn viele wünschen sich inzwischen eine kleine Abwechslung vom übersteuerten Marvel-Universum. Ob ausgerechnet "Venom" hier die richtige Wahl ist, steht auf einem anderen Blatt und wird im Laufe der Besprechung noch ausführlich thematisiert.

8.5/10 Bewertung (4 Stimmen)

Feb25

The Division 2 - Neue Details zum Spiel und zur Beta

Geschrieben von: Pascal Müller The Division 2 - Neue Details zum Spiel und zur Beta

Bisher war es nicht bestätigt, nun herrscht endlich Klarheit: In "The Division" konnten ursprünglich nur maximal vier Spieler miteinander Manhattan sicher machen. Später kam mit verschiedenen PvP-Modi die Unterstützung für bis zu acht Spieler hinzu (bestehend aus zwei 4er-Gruppen). In "The Division 2" wird es solche 8er-Gruppen auch in der PvE-Welt geben, dort in Form von Raids. Bisher hielten sich Ubisoft bedeckt, wie genau die Raids ablaufen und wo sie spielen werden. Inzwischen wurde immerhin bestätigt, wo der erste Raid spielen wird. Über Twitter hat Ubisoft eine Info-Grafik geteilt, welche die Endgame-Inhalte als Übersicht veranschaulicht. Der erste Raid hört auf den Namen Operation Dark Hours. Als Vorschaubild wird ein Flughafen gezeigt. So soll nach Erreichen des Charakter-Levels 30 die Möglichkeit bestehen, einen Raid zu bestreiten, der aus eine Gruppe von acht Agenten besteht, die u.a. auf dem Schauplatz ...

Quelle: twitter.com/TheDivisionGame, twitter.com/UbisoftDE

10.0/10 Bewertung (4 Stimmen)

Feb24

BD Kritik: Halloween

Geschrieben von: Pascal Müller BD Kritik: Halloween

Nach 40-Jahre konnte der Regisseur David Gordon Green ("Stronger", "Ananas Express") für seine Fortsetzung zu "Halloween - Die Nacht des Grauens" (1978) den alten Cast, bestehen aus die Screen-Queen Jamie Lee Curtis ("Halloween - Die Nacht des Grauens", "True Lies - Wahre Lügen") und Nick Castle ("Halloween - Die Nacht des Grauens") der den alten Michael Myers verkörpert hat, gewinnen. Aber dabei sollte es nicht bleiben, für die atmosphärischen musikalischen Momente gewann Green neben Cody Carpenter und Daniel Davis, noch den Meister höchstpersönlich als Komponist für sein Film gewinnen - John Carpenterder schon für Klassiker wie "Halloween - Die Nacht des Grauens", "Die Klapperschlange" oder "Das Ding aus einer anderen Welt" verantwortlich war. Green's Fortsetzung zu "Halloween" beschreibt sich wie folgt: Seit er vor 40-Jahren mit einer brutalen Mordserie die amerikanische Kleinstadt Haddonfield terrorisierte, sitzt Michael Myers (Nick Castle), abgeschottet von der Außenwelt, in einer psychiatrischen Anstalt in Haft. Als er zusammen mit anderen hochgefährlichen Insassen verlegt werden soll, passiert die Katastrophe: Der Gefangenentransport verunglückt nachts auf offener Straße und ermöglicht ihm die Flucht. Angetrieben von seinem bestialischen Drang zu morden, macht sich Myers auf nach Haddonfield und der entsetzliche Alptraum beginnt für die Bewohner aufs Neue. Nur Laurie (Jamie Lee Curtis), die dem maskierten Killer seinerzeit nur knapp entkommen konnte, ist vorbereitet, sich dem personifizierten Bösen entgegenzustellenÜber Universal Pictures erscheint der Film am 28.02.2019 auf DVD, Blu-ray und als VoD. Ob "Halloween" auch nach 40-Jahren das Potential eines gelungenen Slasher-Horrorfilm bieten kann und eine würdige Fortsetzung darstellt, steht auf einem anderen Blatt und wird im Laufe der Besprechung noch ausführlich thematisiert.

6.8/10 Bewertung (4 Stimmen)

Feb23

Fallout 76 - DLC-Fahrplan veröffentlicht

Geschrieben von: Pascal Müller Fallout 76 - DLC-Fahrplan veröffentlicht

Seit Veröffentlichung von "Fallout 76" sind mittlerweile mehr als 100 Tage vergangen. Bethesda hat daraufhin neue Pläne für "Fallout 76" veröffentlicht. Wie es aussieht, erwartet einem bald einige Neuerungen. Die ersten Features dürften schon bald erscheinen, aber es gibt genug neue Features für das ganze Jahr. In der offiziellen Roadmap hat die Entwicklerschmiede eine Übersicht für neue Inhalte geliefert. In dieser sind drei größere Bereiche zu sehen ("Wild Appalachia", "Nuclear Winter" und "Wastelanders"). Jeder dieser Bereiche kommt wie es aussieht, eigenen, neuen Inhalten spendiert. Es wird also vermutlich größere Inhalts-Patches über das Jahr verteilt geben, die neuen Content liefern. Die Inhalte ...

Quelle: fallout.bethesda.net

10.0/10 Bewertung (4 Stimmen)

<<  3 4 5 6 7 [89 10 11 12  >>  
   

Spieltipp  

   

Neu im Januar  


03.01.2020


09.01.2020


09.01.2020


09.01.2020


09.01.2020


09.01.2020


10.01.2020


10.01.2020


10.01.2020


10.01.2020


14.01.2020


16.01.2020


16.01.2020
 


16.01.2020


16.01.2020


16.01.2020


16.01.2020


17.01.2020


17.01.2020


17.01.2020


17.01.2020


17.01.2020


17.01.2020
 


17.01.2020


21.01.2020


23.01.2020


23.01.2020


23.01.2020


24.01.2020


24.01.2020


24.01.2020


24.01.2020


24.01.2020


24.01.2020


24.01.2020


24.01.2020


24.01.2020


24.01.2020


24.01.2020


24.01.2020


28.01.2020


30.01.2020


30.01.2020


30.01.2020


30.01.2020


30.01.2020


30.01.2020


30.01.2020


30.01.2020


31.01.2020


31.01.2020


31.01.2020


31.01.2020


31.01.2020


31.01.2020


31.01.2020


31.01.2020


31.01.2020


31.01.2020


31.01.2020

Sie sehen Ihren Titel nicht?
Schreiben Sie uns!

   

Statistik  

News: 3.592
Filme: 1.429

Videospiele: 85
Specials: 103
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden