!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Nov22

Killjoys - Staffel 2

Killjoys - Staffel 2

Originaltitel: Killjoys
Herstellungsland: Kanada

Erscheinungsjahr: 2016
Genres: Sciene-Fiction, Serie
Freigabe: FSK-16
Regie: Chris Grismer, Paolo Barzman, Ken Girotti u.a.
Darsteller: Hannah John-Kamen, Aaron Ashmore, Luke Macfarlane u.a.

Preis zum Test: EUR 21,49


 

Inhalt: Nach dem Besuch auf RED17 wissen die „Killjoys“ Dutch (Hannah John-Kamen), John (Aaron Ashmore) und D’avin (Luke Macfarlane), dass die ominösen, unzerstörbaren Level 6-Agenten mehr als eine Legende sind und dass Khylen (Rob Stewart) zu ihnen gehört. Schon bald wird Dutch von Visionen einer brutaleren Version ihrer selbst gequält. Außerdem gibt eine neu errichtete Mauer rund um O-Town und andere Städte Rätsel auf. Während sich John und Pawter (Sarah Power) immer näher kommen und gemeinsam nach den Gründen für die Mauer forschen, sucht Durch nach ihrer wahren Bestimmung. Nach seiner Entführung fallen D’avin immer mehr Veränderungen an sich selbst auf. Schon bald nehmen seine neuen Eigenschaften besorgniserregende Züge an.

 


 

 



- Kritik -
     

Serienschöpferin Michelle Lovretta - der Geist hinter Syfy's „Lost Girl“ Serie – durfte mit der positiven Resonanz im Bezug auf die erste Staffel recht zufrieden gewesen sein. Trotz durchwachsender Quoten schob „SyFy“ recht schnell 10 weitere Episoden hinterher. Das überwiegend positive Feedback des Publikums veranlasste den Sender sogar dazu, eine dritte Staffel in Auftrag zu geben, welche 2017 ausgestrahlt werden soll. Die Serie nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise durch die Quad - eine futuristische feudale Welt, die von der „Company“ kontrolliert wird. Durch das Abenteuer führt eine Mannschaft  von sympathischen, aber tödlichen Kopfgeldjägern, auch „Killjoys“ genannt. An Bord des Raumschiffs „Lucy“ befinden sich Dutch (unglaublich sexy und immer im passenden Outfit), ihr Partner Johnny sowie Johns älterer Bruder D'Avin. 

Begleitet von einem neuen, fetzigen Intro bekommt es das sympathische Trio mit dem ominösen Level 6 und dessen Supersoldaten, dem Red-17-Testprogramm, den Altvorderen und den Scarbacks-Mönchen zu tun.  Zudem wird auch Dutch´s mysteriöse Vergangenheit eindringlicher beleuchtet. Während die erste Staffel den Haupthandlungsstrang  eher neben den einzelnen Missionen platzierte, tritt dieser in Staffel 2 nun deutlich in den Vordergrund. Das führt dazu, dass der Zuschauer mit vielen Details konfrontiert wird, die ziemlich verwirrend daher kommen, im Laufe der Staffel aber einen Sinn ergeben. Alle Fragen werden nicht beantwortet, jedoch erfolgt diesbezüglich ein zufriedenstellender Abschluss (es muss ja noch Spielraum für die dritte Staffel übrig bleiben). Der große Zuspruch für die Serie ist zu einem großen Teil den Charakteren geschuldet, die einfach sehr cool und interessant daher kommen. Das wird in der zweiten Staffel ausgeweitet.Die Protagonisten bekommen immer mehr eigenständige Storylines.

Insbesondere Dr. Pawter Simms bekommt jetzt etwas mehr zu tun und reiht sich gut im Feld der Protagonisten ein. Von den Nebenfiguren bleibt Rob Stewart als undurchsichtiger Khylen mit weitem Abstand der interessanteste Charakter. Der humorvollen, temporeichen und kurzweiligen Unterhaltung wird nun etwas mehr Tiefgang, Finsternis und ein gewisses Maß an „Brainfutter“ hinzugefügt. Dabei wird die Mythologie geschickt weiter gesponnen. Zusätzlich gibt es deutlich mehr Weltraum-Szenen und die Kulissen wirken imposanter. Auch der Level in Sachen Action und Gewalt wird im Vergleich zu den ersten Folgen deutlich nach oben geschraubt. Dem Science-Fiction Genre wurde mit KILLJOYS sicher kein neuer Meilenstein geschenkt, aber die Serie funktioniert und das Universum in dem sich das Szenario abspielt, kann durchaus noch für das ein oder andere Abenteuer herhalten. An Ideen sollte es nicht mangeln.

 

- Fazit -  

KILLJOYS – STAFFEL 2 kann das Potenzial, welches nach der ersten Staffel in ihr schlummerte, definitiv abrufen. Das Kopfgeld-Trio wächst einem von Episode zu Episode mehr ans Herz. Action und Humor kommen ebenso zum Zuge wie die Entwicklung der einzelnen Charaktere. Einzig der etwas undurchsichtige Hauptstrang mindert den sehenswerten SF-Spaß. Die Fortsetzung darf gerne kommen.

Wertung: 7.5|10

Durchschnittliche Userbewertung

7.5/10 Bewertung (4 Stimmen)

 

- BD FACTS UND EXTRAS -

 

DVD Verkaufstart: 04. November 2016
DVD Verleihstart: 04. November 2016

Publisher: Edel Germany (Staffel 2)

Verpackung: Blu-ray Case (Amaray)
Wendecover: Nein

Bild: 1,78:1 (1080p)
Laufzeit: ca. 430 min.
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (DTS-HD 5.1)
2. Englisch (DTS-HD 5.1)

Untertitel:
- Deutsch

Extras:
Keine

Kritik Extras
Leider befanden sich keinerlei Extras auf der BD. Schade, ein paar Eckdaten in form eines Bonusmaterials wären wünschenswert gewesen.

Wertung: 0|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

0.0/10 Bewertung (0 Stimmen)
Kevin Zindler

Kevin Zindler

Okt14

Killjoys - Staffel 1

Geschrieben von: Kevin Zindler Killjoys - Staffel 1

Dutch (Hannah John-Kamen) und John (Aaron Ashmore) sind Kopfgeldjäger in einem Sternensystem namens „The Quad“. Sie durchforsten ihren Quadranten nach Verbrechern und bringen sie in der geforderten Verfassung der „Company“ zurück: tot oder lebendig. Nachdem sie einen gefährlichen Schmuggler gefangen genommen haben, bekommt John einen neuen Auftrag: Er soll seinen eigenen Bruder D’Avin (Luke Macfarlane) liquidieren, für dessen Ermordung eine hohe Belohnung ausgesetzt wurde. Dutch und John finden ihn rechtzeitig, bevor ein anderer Kopfgeldjäger seiner habhaft wird und bringen ihn auf ihr Schiff.  Dann erhalten sie die Nachricht, dass der Haftbefehl gegen D’Avin nur aufgehoben werden kann, wenn sie einen wertvollen Mikrochip wiederbeschaffen, der der „Company“, die das Sternensystem beherrscht,  gestohlen wurde.

6.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

   

Spieltipp  

   

Statistik  

Filme: 1.440
Videospiele: 88
Specials: 105
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden