!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Apr20

King Kong – Dämonen aus dem Weltall

King Kong – Dämonen aus dem Weltall

Originaltitel: Gojira tai Megaro
Herstellungsland: Japan

Erscheinungsjahr: 1973
Genres: Science-Fiction, Fantasy
Freigabe: FSK-12
Regie: Jun Fukuda
Darsteller: Katsuhiko Sasaki, Hiroyuki Kawase, Yutaka Hayashiu.a.

Preis: EUR 41,27


 

Inhalt: Die unterirdisch lebenden Bewohner von Seetopia sehen durch Atombombentests ihre Existenz bedroht. Anstatt eine friedliche Lösung anzustreben, lassen sie das fürchterliche Rieseninsekt Megalon auf die Menschheit los. Glücklicherweise ist Godzilla zur Stelle und nimmt, unterstützt vom unglaublichen Roboter King Kong, den Kampf auf. Da erhält Megalon Unterstützung von Gigan, dem halbmechanischen Weltraumungeheuer und es entbrennt ein Kampf der Giganten, bei dem es nur einen Sieger geben kann: die Menschen auf der Oberfläche oder die Einwohner von Seetopia.

  


 

 



- Kritik -
    

Bereits mit FRANKENSTEINS HÖLLENBRUT zielte Toho mit einem Godzilla-Film auf eine etwas andere Zielgruppe ab. Jüngere Charaktere sorgten für Identifikationspotential beim jungen Publikum und von der einstmals düsteren Grundstimmung Godzillas blieb wenig übrig. Nachdem die Kaiju-Filme lange Zeit im Kino eine besondere Stellung eingenommen hatten wendete sich das Blatt, als das TV-Programm immer aufwändiger wurde. Die Event-Filme mit überdimensionierter Kaiju-Action hatten Konkurrenz von Ultraman und Co. bekommen, die sich wöchentlich über die Bildschirme kämpften und dabei ebenfalls gegen riesige Monster antreten mussten. Toho stand unter Zugzwang und das Ergebnis führte zu KING KONG – DÄMONEN AUS DEM WELTALL. 

Mit einem klassischen Godzilla-Film hat KING KONG wenig gemein. Der beliebte Kaiju bekommt leider auch nur sehr wenig Screentime spendiert und muss das Feld den Großteil des Films für den Roboter King Kong (im Original Jet Jaguar) räumen. Diese künstliche Intelligenz ist selbst heutigen Supercomputern einiges voraus, weiß sie sich doch flexibel an Situationen anzupassen und ist gar in der Lage, ihre Größe zu verändern, um auch gegen Megalon und Gigan kämpfen zu können. King Kong ist das sichtbare Zugeständnis an die Roboter-Serien des japanischen TVs. Gleichzeitig nimmt der kleine Rokuro (Hiroyuki Kawase) eine der Hauptrollen ein und zeigt damit deutlich, welches Publikum man hier anzusprechen versucht. 

Doch damit nicht genug, findet sich auch einiges an Slapstick-Humor im Film, der ebenfalls für Erheiterung bei den jüngsten Zuschauern sorgen soll. Damit distanziert man sich recht deutlich von vorherigen Produktionen, lässt aber natürlich auch Godzilla Hiebe austeilen. Dies sorgt auch für den Zwiespalt beim Zuschauer. Bewertet man KING KONG als das, was er wirklich sein möchte  - Familienunterhaltung mit Fokus auf das junge Publikum – dann weiß er durchaus zu überzeugen. Der Spagat zu Godzilla gelingt dem Film aber leider nur bedingt. Zuviel Klamauk, zu viel King Kong, zu wenig Godzilla und ohnehin relativ wenig Action. 

Entsprechend sollte man DÄMONEN AUS DEM WELTALL mit einer bestimmten Erwartungshaltung angehen. Gelingt dies, weiß auch dieser Kaiju-Vertreter zu überzeugen und unterhalten. Alles ist recht leichtfüßig und beschwingt unterwegs, wirklich bedrohlich wird es an sich nie. King Kong und Godzilla gehen in bester Buddy-Manier in den Ring und kommunizieren mit wilder Gestik, um dann im Tag-Team ihre Gegner außer Gefecht zu setzen. Auch die Musik ist längst nicht so getragen und schwermütig, allein weil sie nicht mehr aus der Feder Akira Ifukubes kommt. Spritzig verspielt präsentiert sich also auch die musikalische Untermalung. Unter dieser Prämisse geht das Konzept tatsächlich auf und man kommt auch als Zuschauer auf seine Kosten. Trotzdem bleibt DÄMONEN AUS DEM WELTALL ein schwächerer Vertreter der Godzilla-Reihe, in die er sich nun einmal einreihen muss.

  

- Fazit -  

An sich nimmt sich DÄMONEN AUS DEM WELTALL mehr wie ein Crossover mit Godzilla aus. Denn als Film aus der Godzilla-Reihe funktioniert der Film einfach nicht. Zu sehr platziert man sich im Bereich der seichten Familienunterhaltung, zu wenig Godzilla fühlt man im Film. Trotzdem weiß auch KING KONG zu überzeugen und liefert recht zielstrebig das, was er abliefern möchte. Leichte Unterhaltung mit vielen überdimensionierten Kaijus. Allerdings hapert es am Ende doch am Aufbau, der dann doch etwas zu schwerfällig ist und auch die Action weiß nur bedingt zu überzeugen.

Wertung: 6|10

Durchschnittliche Userbewertung

6.0/10 rating 1 vote

 

- DVD FACTS UND EXTRAS -

 

DVD Verkaufstart: 29. April 2016
DVD Verleihstart: 29. April 2016

Publisher: Anolis (Kaiju Classics)

Verpackung: Star Metalpak
Wendecover: FSK Logo läßt sich auf dem Schuber leicht lösen

Bild: 2,35:1 (anamorph / 16:9)
Laufzeit: ca. 78 min.
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono)
2. Japanisch (Dolby Digital 2.0 Mono)

Untertitel: 
- Deutsch

Extras:

Disc 1:

  • Japanische Fassung
  • Audiokommentar von Jörg Buttgereit und Bodo Traber
  • Japanischer Trailer und US Trailer
  • spanischer Werberatschlag
  • Bildergalerie Japanisch & International

Disc 2:

  • Deutsche Kinofassung
  • Audiokommentar von Florian Bahr
  • Deutscher Trailer
  • Deutsche Super-8 Fassung
  • Filmprogramm
  • Deutsche Bildergalerie
  • 20-seitiges Booklet geschrieben von Ingo Strecker

Kritik Extras
An sich muss man nicht viel zu den Kaiju Classics Veröffentlichungen von Anolis Entertainment sagen. Die Auflagen sind immer überaus vorbildlich. Es ist immer schwer Making Ofs und Hintergrundinformationen solch alter Filme habhaft zu werden, stattdessen setzt man auf Audiokommentare diverser Experten, die ebenfalls prall mit Informationen gefüllt sind. Ein Booklet informiert zusätzlich über die Produktionsgeschichte des Films und außerdem findet man nicht nur die geschnittene deutsche Version, sondern auch gleich die japanische ungeschnittene Fassung auf einer der beiden Discs. Einige Veröffentlichungen „großer“ Labels zu Blockbuster-Filmen können sich da gerne eine Scheibe von abschneiden. 

Wertung: 10|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

10.0/10 rating 1 vote
Sascha Weber

Sascha Weber

Dez09

Frankenstein - Zweikampf der Giganten

Geschrieben von: Sascha Weber Frankenstein - Zweikampf der Giganten

Anolis Entertainments Kaijū-Classics gehen in die nächste Runde. Dieses Mal wurde FRANKENSTEIN – ZWEIKAMPF DER GIGANTEN in ein edles Steelbook gepackt. Drei verschiedene Fassungen und zahlreiche Extras machen die Veröffentlichung schon einmal zu einem Must-Have für Genre-Fans. Stellt sich die Frage, ob der Film qualitativ ebenfalls mithalten kann.

8.1/10 Bewertung (7 Stimmen)

Feb19

Frankensteins Kampf gegen die Teufelsmonster

Geschrieben von: Sascha Weber Frankensteins Kampf gegen die Teufelsmonster

Für ihren 10. Teil der Kaiju Classics hat Anolis Entertainment dieses Mal einen etwas ungewöhnlichen Godzilla-Vertreter ausgewählt. FRANKENSTEINS KAMPF GEGEN DIE TEUFELSMONSTER erzählt die Geschichte Godzillas, der sich gegen ein Monster stellen muss, dass der Umweltverschmutzung durch den Menschen geschuldet ist. Regisseur Yoshimitsu Banno, der erst- und einmalig die Führung bei einem Godzilla-Film übernehmen durfte, geht dabei recht ungewohnt Wege.

7.8/10 Bewertung (6 Stimmen)

Jan25

Frankensteins Höllenbrut

Geschrieben von: Sascha Weber Frankensteins Höllenbrut

Anolis Entertainment hat sich auf die Fahne geschrieben, die besten Godzilla-Veröffentlichungen auf den Markt zu bringen, die man in Deutschland finden kann. In der Kaiju Classics Reihe veröffentlicht Anolis somit nach und nach in einem gemächlichen, aber stetigen Output immer wieder einen klassischen Monster-Film. Damit schießt man sich gezielt auf ein Nischenpublikum ein, welches man dafür auch mit entsprechend hochwertigen Veröffentlichungen beehrt. Die neueste Veröffentlichung ist FRANKENSTEINS HÖLLENBRUT. Details zur Veröffentlichung könnt ihr in unserer Kritik nachlesen.

7.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

   

Spieltipp  

   

Statistik  

Filme: 1.442
Videospiele: 89
Specials: 105
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden