!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   

Horror

Okt27

I Spit On Your Grave

Geschrieben von: Martin Riedel I Spit On Your Grave

Die Idee, das die Gequälten und Misshandelten Rache nehmen ist sicherlich nicht neu. Auch I Spit On Your Grave bedient sich dieses simplen Rahmens. Und warum sollte man auch etwas neu erfinden, wo doch das Altbewährte so gut funktioniert. Nicht umsonst ist das gleichnamige Original aus dem Jahr 1978 einer der bekannteren Vertreter des Subgenres der Rape-and-Revenge-Filme. Ob das Konzept im hier und jetzt noch genau so funktioniert wird erfährt, wer mutig genug ist aufweiterlesen zu klicken.

6.9/10 Bewertung (7 Stimmen)

Feb03

I Spit on Your Grave 3

Geschrieben von: Stefan Böse I Spit on Your Grave 3

Jennifer Hills (Sarah Butler) wird immer noch mit Albträumen ihrer Vergangenheit konfrontiert. Sie begibt sich in die Obhut einer Selbsthilfegruppe, wo sich eine Psychiaterin ihren Problemen annimmt und versucht, für Jennifer wieder ein normales Leben zu ermöglichen. Sie lernt Marla (Jennifer Landon) kennen und stellt fest, dass beide sich auf derselben Wellenlänge befinden. Sie gehen zusammen was trinken und meistern gemeinsam brenzlige Situationen mit dem männlichen Geschlecht. Auch nehmen sie sich diverse Männer vor und versetzen sie in Angst und Schrecken, wenn sie sich anderen Frauen auf unsittliche Art und Weise nähern. Doch die Freundschaft hält nicht lange an, denn Marla wird von ihrem Ex-Freund brutal ermordet. Dieser kommt ungeschoren davon – aus Mangel an Beweisen! Jennifer schwört Rache! Ihre Methoden derBestrafung sind härter als je zuvor.

8.3/10 Bewertung (4 Stimmen)

Feb09

Inside Horror

Geschrieben von: Stefan Böse Inside Horror

Was steckt hinter dem Horror? Was macht ihn so faszinierend? Horror-Fan und Journalist Tal Zimmermann macht sich auf die Suche nach der Anziehungskraft, die Horror auf so viele Menschen ausstrahlt. Er untersucht die wirklichen Hintergründe dieser weltweiten Fangemeinde des "Horror", um zu verstehen, warum es uns so gefällt, uns zu ängstigen. Es ist ganz einfach: Horror hat eine große Faszination oder wird auf ganzer Linie abgelehnt – sofort. Es ist ein weltweites Phänomen, obwohl auch viele Horror-Fans missverstanden werden. Doch warum? Warum verstören ihn selbst erschreckende Bilder in den Nachrichten - während er aber gleichzeitig nach blutigen und gewaltsamen Bildern in Filmen, Comics und Spielen sucht. Tal Zimmermann auf einer Reise in eine dunkle und faszinierende Welt.

6.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Dez23

Insidious

Geschrieben von: Tobias Hohmann Insidious

Wenn man heute einen Film mit dem vermeintlich cleveren Marketingspruch „Von den Machern von Saw“ bewerben würde, könnte der Schuss eventuell mächtig nach hinten losgehen. Schließlich ist die siebenteilige Reihe mittlerweile so etwas wie das Synonym für blutige Unterhaltung, die hauptsächlich aufgrund der makabren Folterspielchen funktioniert. Dass man mit dieser etwas einseitigen Beurteilung einerseits der Film-Serie an sich Unrecht tut, mag verschmerzbar sein, doch dass man andererseits auch die Erfinder James Wan und Leigh Whannell – Regisseur und Drehbuchautoren des genialen Originals – in diese Ecke drängt, ist schon ärgerlich, gehört der erste Film doch zu einem der besten Thriller der letzten Jahre und hebt sich zudem von den Sequels ab, da Gore-Szenen allenfalls angedeutet wurden. Whannell und Wan taten sich nun erneut zusammen, um Insidious, einen Low-Budget-Horror-Streifen, auf den Weg zu bringen.

6.6/10 Bewertung (9 Stimmen)

Okt15

Iron Werewolf

Geschrieben von: Kevin Zindler Iron Werewolf

Deutschland, 1945: Die russischen Streitkräfte drängen die Nazis immer weiter zurück. In einer geheimen Forschungseinrichtung arbeiten die Deutschen indes weiter daran, ihre vielversprechendste Waffe auf den Endsieg fertig zu stellen. Eine lebende Bestie, halb Mensch, halb Wolf. Ein Werwolf, darauf abgerichtet, nur feindliche Kombattanten zu töten. Doch dann wird auch die Einrichtung von der russischen Armee überrannt und der eingesperrte Wolf von der Zeit vergessen. 65 Jahre später entdeckt eine Gruppe junger Punkrocker die Forschungseinrichtung und möchte diese als Event-Kulisse nutzen. Dabei befreien sie zu ihrem Leidwesen auch den Nazi-Werwolf, der nichts an Blutdurst eingebüßt hat…

7.5/10 Bewertung (11 Stimmen)

Aug25

Jack Brooks Monster Slayer

Geschrieben von: Tobias Hohmann Jack Brooks Monster Slayer

Regisseur Jon Knautz wollte mit „Jack Brooks – Monster Slayer“ eine Hommage auf den Horrorfilm der 80er Jahre kreieren. Das ist ihm leider nur halbwegs gelungen. Der Trailer verspricht mehr, als der Film schlussendlich halten kann. Wer eine Non Stop Monster Hatz erwartet, wird schwer enttäuscht werden. Denn nach einem recht gelungenen Beginn, dauert es unverständlicherweise recht lange, bis „Jack Brooks“ auf Touren kommt: Zahlreiche Längen sind die Folge. Der Streifen bekommt immer dann Probleme, wenn der Fokus auf die Hauptfigur Jack Brooks gelegt wird. Einerseits ist der Charakter so angelegt, das es wahrlich schwer fällt mit diesem zu sympathisieren, andererseits macht Hauptdarsteller Trevor Matthews, der auch am Drehbuch mitarbeitete, aus den Vorgaben aber auch zu wenig und bleibt überwiegend blass. Gerade im Vergleich zu Ash, gespielt von Bruce Campbell, aus den „Evil Dead“ Filmen, liegen hier Welten. Gerade der Vergleich zu Ash liegt nahe, weil dieser ganz offensichtlich Pate und Vorbild für die Rolle war.

6.2/10 Bewertung (6 Stimmen)

Feb01

JeruZalem

Geschrieben von: Stefan Böse JeruZalem

Zwei Freundinnen begeben sich auf einen Trip nach Tel Aviv. Doch am Flughafen lernen sie den Studenten Kevin kennen, der Anthropologie studiert und landen in Jeruzalem. Dort verbringen sie einige amüsante Tage in einem Hostel und lernen den jungen Geschäftsführer Omar kennen. Er zeigt ihnen die Stadt und bringt ihnen die geheimen Partys der Stadt näher. Die drei Amerikaner genießen die pulsierende Stadt. Doch plötzlich kippt die Stimmung und eine biblische Katastrophe ereilt die Metropole. Schon in der Vergangenheit wurde die Stadt mit unerklärlichen Phänomenen konfrontiert. Können sie der bevorstehenden Apokalypse entkommen?

6.7/10 Bewertung (3 Stimmen)

Mai08

John Dies at the End

Geschrieben von: Tobias Hohmann John Dies at the End

Es gibt sicherlich bekanntere Regisseure als Don Coscarelli. Das liegt einerseits an seinem begrenzten Film-Output, andererseits aber auch an der Auswahl seiner Produktionen, die nichts für die breite Masse sind. Trotzdem zählt Coscarelli zu den innovativsten Genre-Filmmachern seiner Generation, brachte immer wieder Streifen auf den Markt, die sich wohltuend von der Konkurrenz abhoben und fast durch die Bank  bei einer gewissen Klientel Kultstatus erreichten. Das gilt sowohl für die vierteilige Reihe PHANTASM oder auch für BUBBA HO-TEP mit Bruce Campbell. Allerdings hatte Coscarelli seit diesem Film aus dem Jahre 2002 nur eine Episode für MASTERS OF HORROR beigesteuert, und selbst das war 2005. Daher war die Freude groß, dass Coscarelli endlich wieder einen Film abgedreht hat. Doch kann JOHN DIES AT THE END auch an seine frühere Klasse anknüpfen?

7.1/10 Bewertung (12 Stimmen)

Nov01

Juan of the Dead

Geschrieben von: Sascha Weber Juan of the Dead

Manchmal werden Filme von Ländern abgeliefert, von denen man eine entsprechende Produktion nicht erwarten würde. Zum norwegischen Found-Footage-Streifen TROLLHUNTER und israelischen Horrorfilm RABIES gesellt sich nun der kubanische Zombiefilme JUAN OF THE DEAD. Der Titel lässt einen unmittelbar an Edgar Wrights SHAUN OF THE DEAD denken, bei dem der typische britische, schwarze Humor auf Zombies stieß.

3.6/10 Bewertung (8 Stimmen)

Mai11

Killer Beach

Geschrieben von: Stefan Böse Killer Beach

Die College Abschluss-Party steht an. Was gibt es Schöneres, als am Strand zu feiern. Brooke, Mitchel, Dean und ein paar andere Freunde brechen mit ihren Autos auf und wollen es so richtig krachen lassen. Doch als die am nächsten Morgen mehr oder weniger fit aufwachen, geht irgendwas nicht mit rechten Dingen zu. Nach und nach realisieren sie, dass sie mit einer unvorstellbaren Bedrohung konfrontiert sind. Es scheint, als würde der Sandstrand leben und blutrünstig alles verschlingen, was ihn berührt. Als bald danach das erste Blut fließt, geht es für die Mit-Zwanziger um nichts anderes, als das nackte Überleben.

7.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

<<  10 11 12 13 14 [1516 17 18 19  >>  
   

Spieltipp  

   

Statistik  

Filme: 1.440
Videospiele: 88
Specials: 105
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden