!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Dez27

Dragon Eyes

Dragon Eyes

Originaltitel: Dragon Eyes 
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 2011
Genre: Action, Drama, Krimi

Freigabe: FSK-18
Regie: John Hyams
Darsteller: Jean-Claude Van Damme, Peter WellerCung Le, Austin Naulty, Kristopher Van Varenberg u.a.

Nach Verbüßung einer mehrjährigen Haftstrafe, während derer er von Tiano (Jean-Claude Van Damme) in Kampfkunst und Selbstverteidigung geschult wurde, kommt Hong (Cung Le) nach St. Jude, wo Gangs unter der Führung des Polizeichefs Mr. V (Peter Weller) das Sagen haben und mit Drogen dealen. Hong lässt sich von den Gangstern nach einer Demonstration seiner Fähigkeiten anheuern, spielt aber ein ganz eigenes Spiel...

- Kritik -

Mit UNIVERSAL SOLDIER: REGENERATION gelang John Hyams völlig unerwartet einer der besten Actionfilme der letzten Jahre. Er stieg damit sofort zu der großen Newcomer-Hoffnung des Genres auf. Schnell wurde UNIVERSAL SOLDIER: DAY OF RECKONING angekündigt, bei dem er ein wesentlich höheres Budget zur Verfügung gestellt bekam. Quasi als Fingerübung wurde er vom einstigen Big-Budget-Produzenten Joel Silver für DRAGON EYES verpflichtet, den er für gerade einmal drei Millionen Dollar zwischen den beiden Universal-Soldier-Streifen umsetzte. Wird Hyams seinem exzellenten Ruf gerecht?

Orakelhafte Antwort: Jein. Das liegt jedoch hauptsächlich nicht an Hyams, sondern vielmehr an einem schlaffen Drehbuch und dem farblosen Hauptdarsteller Cung Lee. Die Story, wenn man denn davon sprechen will, folgt natürlich den bekannten Western-Pfaden, auf denen schon Toshiro Mifune, Bruce Willis oder Clint Eastwood wandelten. Die bekannten Story-Versatztücke sind dabei nicht das Problem – das Problem ist, dass es keine wirkliche Geschichte gibt, keine Dramaturgie, kein Spannungsaufbau im eigentlichen Sinne. Daher zieht es sich im Mittelteil auffallend, was Hyams dazu verleitet – nicht ganz unähnlich zu UNIVERSAL SOLDIER: DAY OF RECKONING übrigens – zu experimentieren, fast schon surreale Elemente einzubauen. So begrüßenswert es ist, dass Hyams aus den üblichen Konventionen ausbrechen will: Es hilft dem Film nicht und nimmt damit das Tempo noch stärker raus. Eine Minimal-Story wie diese müsste straighter erzählt werden. Zudem ist Cung Lee einfach nicht in der Lage, den Film zu tragen. Er hat keinerlei Präsenz, keine Ausstrahlung, so dass der Zuschauer keine Sympathien für ihn entwickelt. Bei den Actionszenen kann er zwar punkten – ohne wirklich herausragend zu glänzen – aber das reicht dann einfach nicht. 

Doch DRAGON EYES ist auch keine große Enttäuschung. Die Action- und Fightszenen erreichen zwar nicht die Rasanz und Originalität der beiden Universal-Soldier-Filme, sind aber absolut sehenswert, hart und bewegen sich zweifellos im oberen Segment vergleichbarer Produktionen. Hyams beweist abermals sein gutes Auge, sein Timing und seine Vorliebe für Oldschool-Action. Übertrieben eingesetzte Wackelkameraaufnahmen wird man hier ebenso wenig finden, wie allzu hektische Schnitte. Das wurde durch die Bank sauber angegangen, ordentlich choreographiert und recht hart umgesetzt. Jean-Claude Van Damme ist nur in einer kleinen Nebenrolle als Mentor zu sehen, spielt dabei Cung Lee dank seines Charismas aber völlig an die Wand und ist durchaus eine Bereicherung, da diese Rückblenden zu den stärksten Momenten des Streifens zählen

Wer die Low-Budget-Granate dann aber schlussendlich wirklich aus der Masse heraushebt ist der ohnehin sträflich unterbewertete Peter Weller. Seine Darstellung des Bösewichts ist so pointiert, so bewusst überzeichnet, so eindrucksvoll und mit einem Augenzwinkern angelegt, dass man nur hoffen kann, dass der Mime endlich wieder die Aufmerksamkeit erhält, die ihm eigentlich zusteht. So bleibt zu hoffen, dass Hyams in naher Zukunft nicht nur ein besseres Drehbuch und ein höheres Budget zur Verfügung gestellt bekommt, sondern auch, dass er ein Gespür entwickelt, wann er seinen bisweilen experimentellen Stil etwas an die Kette legen sollte.

 

- Fazit -

Die Actionszenen rocken fraglos die Hütte. Van Damme funktioniert in einer Nebenrolle erstaunlich gut und Peter Weller ist phänomenal. Doch diese positiven Merkmale können die Schwächen des platten Skripts, das Fehlen eines Spannungsbogens und den farblosen Hauptdarsteller nicht überdecken. So bleibt ein im Mitteteil recht zäher Low-Budget-Actioner, der nur dann Fahrt aufnimmt, wenn es ordentlich rummst oder Peter Weller auftaucht. Und das ist dann unter dem Strich gerade dann zu wenig, wenn ein guter Mann wie Hyams auf dem Regiestuhl sitzt.

Wertung: 5.5 | 10

Durchschnittliche Userbewertung

5.4/10 Bewertung (7 Stimmen)

- DVD Facts und Extras -

 

DVD Verleihstart: 29.11.2012
DVD Verkaufstart: 29.11.2012

Publisher: Universal Pictures
Verpackung: 
Keep Case (Amaray)
Wendecover: Nein

Ton:
1. Deutsch (Dolby Digital 5.1)
2. Englisch (Dolby Digital 5.1)

Untertitel: 
- Deutsch
- Englisch

Bild: 2,35:1 (anamorph / 16:9)
Laufzeit: ca. 87 Minuten
Uncut: Ja

Extras:

  • Behind the Scenes (10:32 Min.)
  • Trailer (3:42 Min.)
  • Trailershow mit Trailern zu 6 weiteren Titeln

Kritik Extras
Die Interviews und die Einblicke hinter die Kulissen sind durchaus interessant, auch wenn man sich etwas mehr gewünscht hätte. Besonderes Highlight: Das Gespräch mit Peter Weller.

Wertung: 5.5 | 10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

4.0/10 rating 1 vote
Tobias Hohmann

Tobias Hohmann

   

Spieltipp  

   

Neu im Februar  

 
04.02.2020

 
06.02.2020


06.02.2020


06.02.2020


06.02.2020


06.02.2020


06.02.2020


06.02.2020


06.02.2020


06.02.2020


07.02.2020

 
07.02.2020


07.02.2020


07.02.2020


07.02.2020


07.02.2020


07.02.2020


07.02.2020


11.02.2020


13.02.2020


13.02.2020


13.02.2020


13.02.2020


13.02.2020


13.02.2020


14.02.2020


14.02.2020 

 
14.02.2020 

 
14.02.2020 

 
14.02.2020 

 
14.02.2020 


14.02.2020 


14.02.2020 


18.02.2020 

 
18.02.2020 


20.02.2020 


20.02.2020


20.02.2020 


20.02.2020 


20.02.2020 


20.02.2020 


20.02.2020 


21.02.2020 


21.02.2020 


21.02.2020 


21.02.2020 


21.02.2020 


21.02.2020 


21.02.2020 


25.02.2020 


27.02.2020 


27.02.2020


27.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020

Sie sehen Ihren Titel nicht?
Schreiben Sie uns!

   

Statistik  

News: 3.615
Filme: 1.429

Videospiele: 86
Specials: 103
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden