!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Ich bin einverstanden

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Jun15

BD Kritik: Fifty Shades of Grey - Befreite Lust

BD Kritik: Fifty Shades of Grey - Befreite Lust

Originaltitel: Fifty Shades Freed
Herstellungsland:
USA
Erscheinungsjahr: 2018
Genre: Drama
Freigabe: FSK-16
Regie: James Foley

Darsteller: 
Dakota Johnson, Jamie Dornan, Kim Basinger u.a.


 

Inhalt: Im dritten Teil der Fifty Shades-Trilogie geben sich Christian und Anastasia endlich das Ja-Wort. In den Flitterwochen genießen die beiden ihre Zeit zu zweit und lassen ihrer Lust freien Lauf. Doch schon bald ziehen schwarze Wolken am Ehehimmel auf. Ein Schatten aus der Vergangenheit versucht mit allen Mitteln, das junge Glück zu zerstören. Kann Christian seine Ana beschützen und gelingt es ihm, sich in die neue Rolle als Ehemann und Vater einzufinden?

 


 

 


Kritik: Wer die ersten beiden Teile des Films mochte, der wird auch mit dem dritten Teil glücklich werden. Da es immernoch ein Spielfilm ist, sind auch in diesem Teil der Fifty Shades of Grey-Reihe die Sexszenen mehr angedeutet als gezeigt. Zum einen war es nie das Ziel ein Porno aus der Buchverfilmung zu machen, zum anderen wäre eine zu hoch eingestufte Altersfreigabe kontraproduktiv gewesen. Letztendlich geht es darum die Kernelemente des Buches in ansprechender und unterhaltsamer Form wiederzugeben und dies ist dem Regisseur James Foley duchweg gut gelungen, auch wenn einige Abschnitte aus dem Buch weggelassen wurden, die man als Kenner des Buches durchaus vermisst.



Wie in den ersten beiden Teilen der Filmreihe auch werden die Protagonisten Anastasia Steele von Dakota Johnson (The Social Network, How to be single) und Christian Grey von Jamie Dornan (Fliegende Herzen, Operation Anthropoid) verkörpert. Beide spielen ihre Rolle mit all den Ecken und Kanten sehr glaubwürdig und nichts wirkt gestellt. Ganz im Gegenteil. Für mich persönlich läuft der dritte Teil unter „Ana wird erwachsen“. Von der schüchternen Anastasia Steele über die Anastasia, die ausprobiert welche Regeln sie aufstellen kann und darf, hat sich der Charakter zu einer selbstbewussten jungen Frau entwickelt, die weiß was sie will und eine gerade und eindeutige Linie fährt, wobei sie deutlich macht was sie möchte und was sie nicht duldet. Dakota Johnson hat in allen drei Stadien der Charakterentwicklung überzeugt.




Jamie Dornan verkörpert auf der einen Seite weiterhin den starken, dominanten Christian Grey, der sich gewohnt gelassen in der Welt der Superreichen bewegt, findet aber Mittel und Wege auch die emotional entgleiste Seite zu zeigen ohne zu kindlich und zu emotional zu spielen. Zu jeder Zeit hat man das Gefühl, das solch Situationen auch im eigenen näheren Umfeld passieren könnten und die Reaktionen – abgesehen von dem vielen Geld das Christian nunmal zur Verfügung steht – durchaus auch so passieren könnten. Von der Darstellung der Entwicklung steht kein Charakter dem anderen in irgendetwas nach, auch vom schauspielerischem Talent bewegen sich beide Hauptdarsteller auf einem Level und entführen den Zuschauer erneut in die wunderbare Welt der schwer verliebten Superreichen.

Ein paar kleine, erwähnenswerte Kritikpunkte hätte ich da noch. Ganz zu Beginn wird der Zuschauer von 0 auf 100 in die Hochzeit geschmissen und ehe man den Moment genießen kann, wie man es bei Hochzeiten so gerne schmachtend vor dem Fernseher tut, ist es auch schon vorbei. Da hätte ich mir gewünscht, dass man als Zuschauer doch etwas sanfter an die Feierlichkeiten herangeführt wird und, dass die Szene etwas ausgebaut worden wäre (wenn auch vielleicht nicht ganz so extrem wie beispielsweise in der Twilight-Reihe). Von Hochzeiten kann man doch nie genug haben. Als weiterer Punkt, der mir etwas bitter aufgestoßen ist, fiel auf, dass die Szene aus dem Buch in der Leila, die ehemalige Sub von Christian, nochmals auftaucht, überhaupt keine Erwähnung findet. Dabei habe ich es im Buch als sehr wichtig gefunden, dass die 3 großen Punkte, die Ana aus der Bahn werfen im dritten Teil ausführlich dargestellt wurden. Eines dieser wichtigen Elemente gänzlich wegzulassen finde ich sehr schade und nicht nachvollziehbar.

Fazit: Alles in allem ist der Film eine gelungene Umsetzung eines Bestsellers und unterhält den Zuschauer gut. Die aufgezeigten Schwächen treten bekanntermaßen öfter mal bei Buchverfilmungen auf und sind kaum zu vermeiden. Wer die ersten beiden Teile schon mochte wird auch mit dem dritten Teil sehr zufrieden sein. Wer aufgrund der ausführlichen BDSM Szenen im Buch auf einen Porno hofft wird enttäuscht werden. Ich persönlich kann diesen Film auf jeden Fall der Damenwelt ans Herz legen, ob man den Partner dazu verdonnert solch Mädchenfilm mitschauen zu müssen bleibt jedem selbst überlassen. Ich habe es meinem erspart.

Wertung: 8|10

Durchschnittliche Userbewertung

5.8/10 Bewertung (4 Stimmen)

 

BD Verkaufstart: 14. Juni 2018
BD Verleihstart: 14. Juni 2018

Publisher:
Universal Pictures
Verpackung: Blu-ray Case (Amaray)
Anzahl Disks: 1
Wendecover: Nein

Bild: 2,40:1 (1080p)
Laufzeit: ca. 105 min.
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (DTS-HD Master Audio 5.1)
2. Englisch (DTS-HD Master Audio 7.1)

Untertitel:
- Deutsch
- Englisch

Extras:
*Unveröffentlichte Szene
*Der finale Höhepunkt
*Christian & Ana aus der Sicht von Jamie & Dakota
*Ein Gespräch mit E L James und Eric Johnson
*Musikvideos

Kritik Extras
Wie schon bei den beiden Vorgängern bekommt man auch beim dritten Teil die Kinofassung und eine „Enthüllte Version“ geliefert. Letztere bietet ein runderes Gesamtbild des Films und lässt sich angenehmer schauen. Weitere Extras wie die unveröffentlichte Szene, Musikvideos und diverse Interviews lassen das Fan-Herz höher schlagen und bieten genug Möglichkeiten den Wissensdurst nach Hintergrundinformationen zu stillen.

Wertung: 10|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

0.0/10 Bewertung (0 Stimmen)
Yvonne Gorille

Yvonne Gorille

blog comments powered by Disqus
   

Spieltipp  

   

Neu im Juli  


17.07.2018

18.07.2018

19.07.2018

19.07.2018

19.07.2018

19.07.2018

19.07.2018

19.07.2018

19.07.2018

19.07.2018

20.07.2018

24.07.2018

24.07.2018

25.07.2018

25.07.2018

26.07.2018

26.07.2018

26.07.2018

26.07.2018

26.07.2018

26.07.2018

27.07.2018

27.07.2018

27.07.2018

27.07.2018

27.07.2018

31.07.2018
   

Statistik  

Filme: 1.347
Videospiele: 57
Bücher: 40
Specials: 84
Interviews: 54
Hardware: 7
News: 1.980

Besuche Juni: 108.498
Belege können angefordert werden