!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Verstanden

Filmtipp  

   

Neue Filme  

   

Kommende Reviews  

   
Aug03

BD Kritik: Der Affe im Menschen

BD Kritik: Der Affe im Menschen

Originaltitel: Monkey Shines
Herstellungsland: USA

Erscheinungsjahr: 1988
Genres: Horror, Thriller
Freigabe: FSK-16
Regie: George A. Romero

Darsteller: Jason Beghe, John Pankow, Kate McNeil u.a.

Preis: EUR 19,99


 

Story: Nach einem Unfall ist Allan Mann querschnittsgelähmt. Sein Freund Geoffrey Fisher besorgt ihm ein speziell trainiertes Kapuzineräffchen, das ihm Arme und Beine ersetzen soll. Er verschweigt seinem Freund jedoch, dass das Affenweibchen namens Ella mit einem Präparat aus menschlichen Gehirnzellen behandelt wurde. Ella ist intelligent. Zwischen Allan und dem Tier entsteht eine sonderbare Beziehung. Sie werden so unzertrennlich, dass beide die gleichen Gefühle haben. Mehr noch: der Affe verändert und steuert Allans Gefühle. Hass und Eifersucht bestimmen plötzlich sein Denken...

 


 

 


 

- Kritik -  

Leider ist vor Kurzem einer der prägendsten Figuren des Horror-Genres von uns gegangen: George A.Romero. Seine bekanntesten Werke sind natürlich jene der "DEAD" Reihe. Doch auch abseits der uns bekannten Zombiefilme hat der Filmemacher großes Talent bewiesen. DER AFFE IM MENSCHEN ist eine der Perlen, welche eher unbekannt sind, aber definitiv zum Nachholen geeignet sind.

Zugegeben: Die Story klingt absurd. Doch DER AFFE IM MENSCHEN entpuppt sich als ein ziemlich intelligenter Horror-Thriller. Geschrieben und inszeniert von George A. Romero, basiert der Film auf dem gleichnamigen Roman von Michael Stewart.  Der Streifen entwickelt sich in der ersten Stunde so fantastisch, dass man leicht vergessen könnte, dass es sich in erster Linie „nur“ um einen Horrorfilm handelt, aber es ist ein George A. Romero-gerichteter Horrorfilm. Romero zeigt bemerkenswerte Zurückhaltung bei der Mensch-Affen-Kombination, so dass der Thematik genug Zeit zugestanden wird, um sich ordentlich zu positionieren. Die drückende Atmosphäre und Spannung des Films findet erst in der zweiten Hälfte statt. 

DER AFFE IM MENSCHEN  steht im krassen Gegensatz zu dem, was Romero in seinen kultigen „Dead " - Filmen gemacht hat. Der Regisseur verzichtet (fast) vollständig auf die karikaturhaften, blutigen Metzeleien, die er in seinen Zombiefilmen so ausgiebig zelebrierte, wiewohl auch diese viel mehr Tiefgang haben, als ihnen nachgesagt wird. Stattdessen bekommt der Zuschauer  Nervenkitzel und  ausbalancierte Spannung geboten. Dieser reifere und zurückhaltende Regie-Stil, gepaart mit hervorragenden Darbietungen der Schauspieler – insbesondere die von Hauptdarsteller Jason Beghe - ein gut geschriebenes Drehbuch und ein paar anständige Schreckmomente, führen zu einem befriedigenden kleinen Horrorfilm, der beweist, dass Romero vielseitiger und vor allem flexibler ist, als es seine filmische Vita vermuten lässt. DER AFFE IM MENSCHEN wurde übrigens im Jahre 2012 für eine Neuauflage neugeprüft und in seiner ungeschnittenen Fassung auf „FSK 16" heruntergestuft.

„Durch Nichtbeachtung von vorhersehbareren Kreatur-Effekten konzentriert sich George A. Romero auf die beteiligten Personen und was sie bewegt.“ (Empire)

 

- Fazit - 

Romero-Jüngern, aber auch Freunden kopflastigeren Horrorkinos, sei dieses Werk – welches an den Kinokassen wenig Anklang fand -  ans Herz gelegt.

Wertung: 7.5|10 

Durchschnittliche Userbewertung

7.7/10 Bewertung (3 Stimmen)

 

- BD FACTS UND EXTRAS -

 

DVD Verleihstart: 30. Juni 2017
DVD Verkaufstart: 30. Juni 2017

Publisher: NSM Records

Verpackung: Blu-ray Case (Amaray)
Wendecover: Ja

Bild: 1,85:1 (1080p)
Laufzeit: ca. 113 min.
Uncut: Ja

Ton:
1. Deutsch (DTS-HD Master Audio 2.0 Stereo)
2. Englisch ((DTS-HD Master Audio 2.0 Stereo)

Untertitel:
- Deutsch
- Englisch

Extras

  • Audiokommentar von Daniel Perée und Ingo Stecker
  • Original Trailer
  • Filmografien

Kritik Extras
Ein Audiokommentar von Daniel Perée und Ingo Stecker, der Original-Trailer und Filmografien sind als Extras auf der Disc enthalten. Das ist nicht sehr viel, aber auch nicht nichts.

Wertung: 4|10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

0.0/10 Bewertung (0 Stimmen)
Kevin Zindler

Kevin Zindler

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast. Optionales Login unten.

   

Spieltipp  

   

Spielkritiken  

   

Neue Spiele  

   

Neu im Oktober  


17.10.2017


17.10.2017


17.10.2017


18.10.2017


18.10.2017


19.10.2017


19.10.2017


19.10.2017


20.10.2017


20.10.2017


20.10.2017


20.10.2017


20.10.2017


20.10.2017


23.10.2017


25.10.2017


25.10.2017


26.10.2017


26.10.2017


26.10.2017


26.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017

 
27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


27.10.2017


30.10.2017

   

Statistik  

Filme: 1230
Videospiele: 40
Bücher: 31
Specials: 70
Interviews: 44
News: 1196