!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Verstanden

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   

Interview: Nikolai Will (BGT-Exklusiv)

Details

Schauspieler Nikolai Will ist seit vielen Jahren im Filmgeschäft tätig. Dabei spielt er sowohl in großen TV-Filmen und  Kino-Produktionen, als auch in kleinen Independent-Projekten regelmäßig Haupt oder Neben-Rollen. BGT-Redakteur Kevin Zindler hatte die Gelegenheit, sich mit dem flexiblen und sympathischen Talent zu unterhalten.

Nikolai Will auf IMDb


 

 

Wie bist du zur Schauspielerei gekommen?

Die Schauspielerei gab es irgendwie schon immer in meinem Leben. Meine erste Rolle war glaube ich mit 4 - ein Baum in einem Märchenstück von der Kirche, für mich ne´ ziemliche Herausforderung, da ich ziemlich hyperaktiv war. In der zweiten Klasse erinnere ich mich im Schultheater mal einen Riesen gespielt zu haben, der ne´ Katze gegessen hat - was ich im Nachhinein eine sehr skurrile Besetzung fand´, denn mein Cousin hat den Arzt gespielt, der den Riesen behandelt. Er war aber 10 Zentimeter grösser. Man sieht, ich war schon immer der Schauspieler für die "unmöglichen" Parts. Um es kurz zu machen: Mit 16 hatte ich die Gelegenheit an einem Workshop am Theater Ensemble in Würzburg teilzunehmen, parallel habe ich am Stadttheater Würzburg im Jugendclub mitgemacht und so kamen nach kürzester Zeit die ersten Rollen und ich war jemand, der schnell rausgestochen ist. Man merkte mir halt an, der Will das.

Hast du ein bevorzugtes Genre?

Ich bin da absolut nicht festgefahren, aber müsste ich mich jetzt auf eines festlegen, wäre es die Tragik-Komödie. Rollen wie die von Jack Nicholson in "About Schmidt" oder der Harold in "Harold und Maude" finde ich großartig.

Was kannst du uns über CAEDES – DIE LICHTUNG DES TODES verraten, welcher Mitte Oktober auf DVD und Blu-ray erscheint?

„Caedes“ hatte definitiv eines der witzigsten Drehbücher was ich bisher lesen durfte, was ich absolut nicht erwartet hätte - bei dem etwas holprigen Titel ehrlich gesagt. Wir haben richtig geile Splatter-Szenen und Sprüche und vor allem nehmen wir uns nicht allzu ernst und scheuen uns nicht, auch mal bewusst richtig trashig zu sein. Der perfekte Partyfilm, würde ich sagen!

Trailer: CAEDES – DIE LICHTUNG DES TODES

Es wurde für eines deiner neuen Projekte eine Crowdfunding-Aktion in Leben gerufen: MONTRAK! Was kannst du uns über diese Produktion verraten und warum sollte man dieses Projekt unbedingt unterstützen?

Weil das Teil einfach Mega, Mega fett wird und eine total liebevolle Hommage an den phantastischen Film der 80iger ist. Nicht umsonst konnten wir namhafte Schauspieler wie  Sönke Möhring, Antoine Monot Jr., Cosma Shiva Hagen, Dustin Semmelrogge, Charles Rettinghaus, Udo Schenk, Julia Dietze und viele, viele andere für das Projekt begeistern! Es sind aktuell 85 Prozent des Films im Kasten und dieses Jahr muss nur noch der spektakuläre Showdown gedreht werden, wofür wir gerade über „Startnext“ Geld akquirieren. Heute am 26. Juli sind tatsächlich nach einem Viertel der Finanzierungszeit zwei Drittel der Summe geschafft, woran man auch sieht, wie sehr es die Fans nach „Montrak“ dürstet, um mal im Vampirslang zu bleiben. "Montrak" hat das Zeug, den Genrefilm in Deutschland wieder richtig Leben einzuhauchen. Filme wie "German Angst", "Radio Silence" usw., haben einen tollen Weg geebnet und wir liefern einen Beitrag, der dem Genrekino in Deutschland noch ein kräftiges Stück weiter auf die Beine hilft! Ich würde mich sehr freuen, wenn sich unter den Lesern weitere Unterstützer finden, zumal sie unter anderem die Blu-ray/DVD zu einem günstigeren Preis bestellen könnten, als sie später im Handel kommt und natürlich hätte man "Montrak" dann auch früher im Regal stehen. Generell haben wir Mega originelle und coole Fanpakete, die Euch begeistern werden!

Startnext-Seite: MONTRAK

Du wurdest kürzlich als „Bester Horrorfilmdarsteller 2015“ ausgezeichnet. Balsam auf die strapazierte Schauspieler-Seele?

Klaro schmeichelt mir das sehr, aber der -zugegeben sehr klasse aussehende - Preis, bringt mir gar nichts, wenn nicht daraus auch weitere Engagements entstehen. Nehmt den Preis gerne als Aussage: "Hey der Typ scheint echt was zu können, den schaue ich mir mal genauer an und komme mit einem coolen, anspruchsvollen Rollenangebot auf Ihn zu."

Nikolai Will Homepage

Z-OFFICE ist ein weiteres interessantes neues Projekt, in dem du eine der Hauptrollen spielst. Wie kann man sich das vorstellen: THE WALKIND DEAD trifft STROMBERG?

Das trifft es gar nicht schlecht, außer das wir halt nicht in die Kamera glotzen. Übrigens bei "Stromberg" war ich ja tatsächlich vor vielen, vielen Jahren mal der "Computerexperte". Der Film atmet vor allem den Geist der "Cornetto-Trilogie" (Shaun of the Dead, Hot FUZZ...) und wird Euch Mega Spaß machen. Da sind so viele Anspielungen und hammeroriginelle Szenen drin, vieles was man garantiert noch nie so gesehen hat. Er hat die Chance Kult zu werden und die Rolle dürfte auch ein echtes Highlight in meiner Laufbahn werden und glaube ich ein wenig die Richtung vorgeben, für welche Rollen man mich zukünftig besetzt.

Facebook-Seite von Z-OFFICE

Was wäre deine Traumrolle und mit wem würdest du gerne mal arbeiten?

"Z-OFFICE" war schon ziemlich nah an dem was ich mir so an Rollen vorstelle. Auf jeden Fall eine Rolle, in der ich sowohl komisch sein darf, als auch Tiefe zeigen kann. Diese Mischung ist glaube ich meine große Qualität, ich brauche nur jemanden, der mir das entsprechende Drehbuch liefert. Ansonsten liebe ich die Filme von Andreas Dresen, Hans Christian Schmid, Tom Tykwer usw., aber auch mit Leuten wie Benjamin Bechtold - mit dem ich die zwei großartigen Projekte "Dämonisch" und "Lovely Wolf" machen durfte - oder mit Armin Schnürle, dessen Calwer-Filmgruppe ich einfach megaspaßig und entspannt finde, arbeite ich immer wieder gerne. Aber das ist jetzt echt nur ein kleiner Auszug. Alle zu nennen, würde zu einem Roman ausarten. Mit Jakob Gisik (No Hate) will ich jetzt endlich mal arbeiten, aber da scheint auch was zu kommen. Übrigens "No Hate" ist ein grandioses Projekt, dass Ihr Euch auch unbedingt mal anschauen müsst. Sowas in dem Aufwand hat es im Independent-Bereich (wenn man das überhaupt noch Independent nennen kann) in Deutschland noch nicht gegeben.

Facebook-Seite von NO HATE

Was sind deine nächsten Projekte?

Ich habe gerade einen wunderbaren Märchenfilm für die ARD namens "Die Salzprinzessin" abgedreht, nächste Woche spiele ich die Episodenhauptrolle für RTL Nitro in "Anwälte der Toten" und generell wird dieses Jahr ne´ Menge von mir released. Hier mal eine aktuelle Auflistung:

 - "Damned On Earth" ab jetzt als Video on Demand
- "Der Staat gegen Fritz Bauer" 5. - 15. August Filmfestival Locarno

- "Herzlos" 15. August 20.30 Uhr , Schafstallkino Dachtel
- "Miss Sixty" 17. August,20.15 Uhr ARD
- "Prankenstein" 22. August Pro7
- "Alarm für Cobra 11" RTL (Termin wird nachgereicht)
- "Reeperbahn" (DVD-Veröffentlichung/ Termin wird nachgereicht)
- "Tod den Hippies, es lebe der Punk" , 3. September DVD-Start
- "Der Staat gegen Fritz Bauer", 1. Oktober Kinostart
- "CAEDES" 15. Oktober, DVD/BluRay-Start
- "Sex & Crime" Kinostart (Termin wird nachgereicht)
- "Der schwarze Nazi" Kinostart (Termin wird nachgereicht)
- "Die Salzprinzessin" (25. oder 26. Dezember ARD)
- "Anwälte der Toten" (Anfang 2016 RTL Nitro)

Vielleicht reiht sich ja durch dieses Interview demnächst noch ne´ schöne neue Rolle hier ein (lacht).

Vielen Dank für das Gespräch. Die „BGT-Redaktion“ wünscht dir weiterhin viel Erfolg.


Quelle: Z-OFFICE


Quelle: Montrak/TBC Filmproduktion

   

Spieltipp  

   

Gewinnspiel #1  

   

Neu im Dezember  


18.12.2017


18.12.2017


19.12.2017


19.12.2017


19.12.2017


21.12.2017


21.12.2017


21.12.2017


21.12.2017


21.12.2017


22.12.2017


22.12.2017


29.12.2017


29.12.2017


29.12.2017


29.12.2017


30.12.2017


30.12.2017

   

Statistik  

Filme: 1261
Videospiele: 44
Bücher: 36
Specials: 72
Interviews: 47
News: 1361