!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Vinaora Nivo Slider
   

PC

Okt03

PC Kritik: World of Warcraft - Battle for Azeroth

Geschrieben von: Pascal Müller PC Kritik: World of Warcraft - Battle for Azeroth

Seit der Veröffentlichung von "World of Warcraft" am 23. November 2004 hat sich das MMORPG-Rollenspiel dank zahlreicher Spielerweiterungen wie "The Burning Crusade" (2007), "Wrath of the Lich King" (2008), "Cataclysm" (2010), "Mists of Pandaria" (2012), "Warlords of Draenor" (2014) und "Legion" (2016) wurde das Grundspiel mächtig vergrößert. Nach der letzten Erweiterung "Legion" wird die Welt von Azeroth mit "Battle for Azeroth" um ein weiteres Kapitel erweitert, was sogleich das World-of-Warcraft-Fanherzen höherschlagen lässt. Am 14.08.2018 erschien mit "World of Warcraft: Battle for Azeroth" das mittlerweile siebte Kapitel für "World of Warcraft" für den PC, wo die Kern-Elemente zwar gleichblieben, der Inhalt jedoch um neue Features wie z.B. die Kriegsfronten, Herz von Azeroth, Plünderung unerforschter Inseln und den neuen Communities erweitert wurde. Man kann einen komplett neuen Helden erschaffen oder diesen mit dem beiliegenen Boost auf Level 120 boosten und den bisherigen Inhalt ignorieren und nach einer kurzen Einführung gleich mit dem Abenteuer in Kul Tiras oder Zandalar beginnen - die flexible Stufenskalierung der Gegner macht das alles möglich. Ob die Kriegsfronten, die Plünderungen unerforschen Inseln oder die Kriegskampagne rund um das Herz von Azeroth auch Neueinsteiger und Veteranen gleichermaßen eine freude bereitet oder die neuen Gebiete vor der Küste Azeroth für die nötige abwechslung sorgen, steht auf einem anderen Blatt und wird in unserem Test zu "World of Warcraft: Battle for Azeroth" noch ausführlich thematisiert.

10.0/10 rating 1 vote

Sep05

PC Kritik: Hunt Showdown

Geschrieben von: Pascal Müller PC Kritik: Hunt Showdown

Die Entwicklerschmiede Crytek ("Crysis", "Far Cry") haben vorab als Early-Access-Version den First-Person-Kopfgeldjagd-Shooter "Hunt: Showdown" über Steam für den PC veröffentlicht. Die Entwicklerschmiede Crytek fusioniert dabei den Nervenkitzel mit der Angst mit typischen Horror-Elemente in ein Match-basiertes Format. "Hunt: Showdowns" fusioniert auch PvP- und PvE-Elemente miteinander, um ein einzigartig spannendes Spielerlebnis zu schaffen. Jedes Match bringt bis zu fünf Zweierteams gegeneinander zusammen, die in den Sümpfen von Louisiana grausame Monster ausschalten müssen. Sobald die Spieler eines der Monster gefunden und besiegt haben, erhalten sie ein Kopfgeld und werden sofort zur Zielscheibe für jeden anderen Spieler. "Hunt Showdown" erschien als Early-Access-Version bereits am 22.02.2018 für den PC. Eine Portierung für die Xbox One ist bereits in Planung. Ob der koopertive PvE(P)-Shooter "Hunt: Showdown" mit seinen Horror-Elementen und dem Match-basierten Format auch das Potential entfalten kann, den Wiederspielwert langfristig aufrecht zu halten, steht auf einem anderen Blatt und wird im Laufe der Besprechung noch ausführlich thematisiert.

7.0/10 rating 1 vote

Aug10

PC Kritik: Quake Champions

Geschrieben von: Pascal Müller PC Kritik: Quake Champions

Das neue "Quake Champions" wurde von der Entwicklerschmiede id Software in Zusammenarbeit mit Saber Interactive entwickelt und stellt die Rückkehr zu den frenetischen, rasanten Gefechten dar, die "Quake" vor mehr als 20 Jahren als Urvater der Mehrspieler-Shooter etablierte. "Quake Champions" vereint den düsteren Mythos des ersten "Quake" mit den bahnbrechenden Mehrspielerschlachten von "Quake III Arena" und integriert zusätzlich ein modernes Element - Champions. Diese mächtigen Krieger verfügen über einzigartige Attribute und Fähigkeiten, wodurch Spieler mit ihrem ganz eigenen Stil spielen können, während dem Spiel dadurch ein zusätzliches strategisches Element verliehen wird. "Quake Champions" erschien als Early-Access am 05.07.2018 für den PC. Ob der Mehrspieler-Shooter "Quake Champions" seinen Urvater in den Schatten stellen kann und eine würdige Fortsetzung zu "Quake III Arena" darstellt, steht auf einem anderen Blatt und wird im Laufe der Besprechung noch ausführlich thematisiert.

8.0/10 rating 1 vote

Aug01

PC Kritik: The Forest

Geschrieben von: Pascal Müller PC Kritik: The Forest

Der bereits erschienene Survival-Horror-Shooter "The Forest" von der Indie-Entwicklerschmiede Endnight Games nimmt sich Neil Marshall's "The Descent - Abgrund des Grauens" aus dem Jahr 2005 zum Vorbild, ersetzt allerdings die blinden Kreaturen durch kannibalistische Eingeborene und Mutanten. Die Indie-Entwicklerschmiede arbeitete zuvor an visuellen Effekten für Filme wie "The Amazing Spider-Man 2" und "Tron: Legacy". Die Story hinter "The Forest" wurde kurz und bündig gehalten und Leben von der Atmosphäre und dem Überlebensinstinkt. In "The Forest" gilt es Ressourcen zu sammeln und daraus Waffen und Fallen herzustellen, die im Kampf gegen die kannibalistische Eingeborene und Mutanten genutzt werden können. Ebenso lassen sich auch Unterschlüpfe oder ganze Festungen errichten. Man kann das Survival-Abenteuer alleine oder mit bis zu vier Freunden kooperative erleben. Neben dem Überleben auf der Insel, steht noch eine kleine Story im Fokus, um abseits der Selbsterhaltung noch etwas Unterhaltungsflair im atmosphärischen Stil bieten zu können. Die Story bezieht sich auf den verlorenen Sohn Timmy, der nachdem Flugzeugabsturz von einem kannibalistischen Eingeboren entführt wurde. "The Forest" verfügt über ein dynamisches Spawn-System, wodurch die Absturzstelle variieren kann und dadurch neue Herausforderungen bietet. "The Forest" erschien am 30.04.2018 für den PC. Ob der Survival-Horror-Shooter "The Forest" einen wahren Survival-Tripp bietet und das Überleben in der Wildniss authentisch übermitteln kann, steht auf einem anderen Blatt und wird im Laufe der Besprechung noch ausführlich thematisiert.

8.0/10 rating 1 vote

Jul25

PC Kritik: Earthfall

Geschrieben von: Pascal Müller PC Kritik: Earthfall

Der neu erschienene Kooperative-Survival-Shooter "Earthfall" von der Indie-Entwicklerschmiede Holospark nimmt sich Valves Klassiker "Left 4 Dead" zum Vorbild, ersetzt allerdings die Zombies durch Aliens. Die Spielmechanik hinter "Earthfall" ist daher selbsterklärend: Es gilt Ressourcen zu sammeln und daraus Waffen und Barrikaden herzustellen, die im Kampf gegen die Aliens einem unterstützen sollen. Man kann sich wie bei "Left 4 Dead" mit bis zu 4 Freunden verbünden, um die Invasion zu überleben. Dafür stehen einem starker Multiplayer-Support und K.I. Teamkollegen bereit, um jederzeit ein komplettes Team unabhängig von den verfügbaren Spielern zu gewährleisten. Zwei Kampagnen erzählen eine Geschichte über mehrere Missionen hinweg, die es den Spielern ermöglicht, in verschiedene Settings einzutauchen und verschiedene Missionstypen im pazifischen Nordwesten zu erleben. Aliens kommen in allen Formen und Größen vor. Von gewaltigen Drohnenarmeen, die in Wellen angreifen bis hin zu riesigen Giganten, die Plasma spucken. Jeder Spieldurchgang ist anders. "Earthfall" verfügt über ein dynamisches Spawn-System, das ständig neue Herausforderungen bietet. "Earthfall" erschien am 13.07.2018 für PlayStation 4, Xbox One und PC. Ob der Kooperative-Survival-Shooter "Earthfall" ein munterer Koop-Spass oder doch nur ein müder "Left 4 Dead"-Klon ist, steht auf einem anderen Blatt und wird im Laufe der Besprechung noch ausführlich thematisiert.

7.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Mai16

PC Kritik: Frostpunk

Geschrieben von: Pascal Müller PC Kritik: Frostpunk

"Frostpunk" ist ein Strategie-Computerspiel von der Entwicklerschmiede 11 Bit Studios, die bereits für das Spiel "This War of Mine" bekannt sind. "Frostpunk" handelt um eine Kombination aus Aufbaustrategie und Überlebenssimulation. Der Spieler hat dafür zu Sorge, dass rund um ein Generator eine Stadt aufgebaut wird, die die Lebensbedürfnisse der Bevölkerung in der Kälte erfüllen kann. Dabei muss man moralisch schwierige Entscheidungen treffen und neue Technologien erforschen. Die Produktion kostete etwa 2,3 Mio. EUR und "Frostpunk" soll ebenfalls für die PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Am 24.04.2018 erschien "Frostpunk" als digital Content für den PC und am 17.05.2019 als physisches Medium in der Victorian Edition für den PC. Ob die frostige und düstere Eiszeit-Endzeit-Atmosphäre und die Kombination aus Aufbaustrategie und Überlebenssimulation aufgeht, steht auf einem anderen Blatt und wird in unserem Test noch ausführlich thematisiert.

8.7/10 Bewertung (6 Stimmen)

   

Spieltipp  

   

Neu im Oktober  


23.10.2018

23.10.2018

25.10.2018

25.10.2018

25.10.2018

25.10.2018

25.10.2018

25.10.2018

25.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

26.10.2018

30.10.2018

30.10.2018

30.10.2018

30.10.2018

30.10.2018

31.10.2018

   

Statistik  

Filme: 1.366
Videospiele: 64
Specials: 85
Interviews: 55
Hardware: 7

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden