Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider
   

Comedy

Jul03

BD Kritik: Mein Blind Date mit dem Leben

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Mein Blind Date mit dem Leben

Zugegeben der Titel des Films, MEIN BLIND DATE MIT DEM LEBEN, ist schon etwas unglücklich gewählt angesichts der Thematik des Films. Macht aber auch dem Zuschauer direkt klar, dass man hier nicht ein bierernstes Drama zum Thema Blindheit, basierend auf einer wahren Geschichte, erwarten darf/muss. Dies kann man nun positiv oder negativ einordnen. Mit Blick auf den Regisseur, Marc Rothemund, sollte dies aber auch schon klar sein. Denn auch wenn sich in seiner FIlmografie SOPHIE SCHOLL - DIE LETZTEN TAGE (2005) findet, der immerhin für den Auslandsoscar nominiert wurde, so wird dieser Film flankiert von HARTE JUNGS (200) oder auch GROUPIES BLEIBEN NICHT ZUM FRÜHSTÜCK (2010), übrigens ebenfalls wie hier mit Kostja Ullmann in der Hauptrolle. Seit Kurzem gibt es nun den Film von Studiocanal auf DVD und Blu-ray. Alles halb so schlimm?

5.0/10 rating 1 vote

Mär31

Wo die wilden Menschen jagen

Geschrieben von: Manuel Föhl Wo die wilden Menschen jagen

Taika Waititi ist ein Filmemacher aus Neuseeland. Ein Land aus dem viele in der Filmwelt eigentlich nur Peter Jackson und seine THE LORD OF THE RINGS-Trilogie (2001-2003) kennen. Doch Waititi ist mittlerweile kein kleiner Name mehr in der Branche, saß beziehungsweise sitzt er aktuell noch auf dem Regiestuhl im dritten Teil THOR: RAGNAROK. Diese Möglichkeit verdankt er vor allen Dingen seinem Erfolg mit WHAT WE DO IN THE SHADOWS (5 Zimmer Küche Sarg, 2014). Einer Art Found Footage-Film über eine Wohngemeinschaft, bestehend aus Vampiren. Waititi führte bei dem nicht nur gemeinsam mit Jemaine Clement Regie, sondern schrieb mit ihm auch das Drehbuch und spielte wie er auch im Film selbst mit. Bei HUNT FOR THE WILDERPEOPLE (Wo die wilden Menschen jagen) übernahm er diesmal nur die alleinige Regie und schrieb auch alleine das Drehbuch. Einen kleinen Kurzauftritt im Film gönnte er sich trotzdem. Seit dieser Woche ist der Film von Sony Pictures Home Entertainment auf DVD und Blu-ray erhältlich. Hier unsere Review.

8.0/10 rating 1 vote

Mär13

Saint Amour - Drei gute Jahrgänge

Geschrieben von: Manuel Föhl Saint Amour - Drei gute Jahrgänge

Mit Gérard Depardieu und Benoît Poelvoorde versammeln sich zwei Schwergwichter, bei Depardieu nahezu buchstäblich, des aktuellen französischen und belgischen Kinos vor der Kamera. Wohl 'nur' in einer Komödie, aber das ist ja besonders das Fach in dem man den Belgier Poelvoorde am meisten antrifft. Zudem sind in Frankreich und Deutshland ja vor allem die frankophonen Komödien äußerst beliebt. Eine klassische Komödie lässt sich aber bei dem Regie-Duo Gustave Kervern und Benoît Delépine ohnehin nicht erwarten. So pflegen sie bekanntlich mehr den Hang zum Derben und Perversen. Unter anderem deutlich geworden bei ihrer ersten Zusammenarbeit mi Depardieu bei MAMMUTH (2010). So ist die Grenze zur Geschmacklosigkeit meistens zum Greifen nah. Concorde Home Entertainment hat kürzlich SAINT AMOUR-Drei gute Jahrgänge auf DVD und Blu-ray veröffentlicht. Wir haben uns ihn mal gegönnt.

7.0/10 rating 1 vote

Mär11

Tschick

Geschrieben von: Manuel Föhl Tschick

Studiocanal veröfentlichte diese Woche die Bestsellerverfilmung TSCHICK auf DVD und Blu-ray. Der Film von Regisseur Fatih Akin (GEGEN DIE WAND, SOUL KITCHEN) basiert auf dem gleichnamigen Buch von Wolfgang Herrendorf. Er erzählt darin von diesem einen Sommer in der Jugend eines Jungen, der alles verändert und in neues Licht rückt. Der betreffende Junge in dieser Geschichte ist Maik. Er ist 14 Jahre alt, Aussenseiter und lebt in Berlin. Die Mutter ist in der Entzugsklinik und der Vater mit der hübschen Assistentin auf einer besonderen Dienstreise. Zu Beginn der Schulferien freundet er sich eher wider Willen mit einem neuen Mitschüler aus Russland an, den alle nur, aufgrund seines komplizierten Namen, Tschick nennen. Gemeinsam ziehen sie mit einem geklauten Auto durch den Osten Deutschlands los. Das Ziel unbekannt. Die Erlebnisse unvergesslich. Den Roman konnten wir bereits zum Kinostart vorstellen, nun folgt die Besprechung des Films.

7.0/10 rating 1 vote

Mär09

I wanna hold your hand

Geschrieben von: Manuel Föhl I wanna hold your hand

Mitt der 70er Jahre war der eigentliche Hype um die Beatles eigentlich schon vorbei. Die Wege der vier Bandmitglieder hatten sich schon vor ein paar Jahren getrennt, doch ihrer Lieder haben bis heute nichts an ihrer Bekanntheit eingebüßt. Das erkannte auch ein Filmemacher namens Robert Zemeckis und ging mit seinem Debütfilm zurück zu Hochzeiten der "Beatlemania" Er schrieb das Drehbuch mit Bob Gale und als Produzent trat zum ersten Mal Steven Spielberg auf. Das Trio sollte ein paar Jahre später große Erfolge mit der BACK TO THE FUTURE-Trilogie feiern. I WANNA HOLD YOUR HAND, der natürlich auf den fast gleichnamigen Song der Beatles anspielt, war trotz positiver Besprechungen kein großer Erfolg und schaffte es nicht mal sein moderates Budget von 2,8 Millionen Dollar wieder einzuspielen. Studiocanal hat den Film kürzlich, zum ersten Mal in Deutschland, auf DVD veröffentlicht und wir haben mal nachgeforscht, ob der Hype immernoch zu spüren ist.

6.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Mär07

Happy Bääärthday – Shaun das Schaf wird 10 Jahre

Geschrieben von: Sascha Weber Happy Bääärthday – Shaun das Schaf wird 10 Jahre

SHAUN DAS SCHAF ist Kult, daran gibt es keine Zweifel. 10 Jahre hat das Knetschaf (100%ig korrekt wäre Plastilin) schon auf dem Buckel und ist mit jedem Jahr nur besser geworden.  Ebenfalls auf der Farm und ein Cousin von SHAUN ist TIMMY DAS SCHÄFCHEN. Timmy ist Vorschulkind und lernt mit seinen Tierfreunden die Welt kennen. Zum 10-jährigen Jubiläum veröffentlicht Concorde eine SHAUN DAS SCHAF Disc mit 7 Episoden sowie zwei TIMMY DAS SCHÄFCHEN DVDs mit jeweils 8 Episoden. Wir stellen die drei Veröffentlichung in unserer Kritik vor.

8.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Feb23

Swiss Army Man

Geschrieben von: Manuel Föhl Swiss Army Man

Zuschauer verlassen angewidert den Saal und am Ende erhalten die Regisseure den Preis für die Beste Regie. Dieses Schicksal wurde SWISS ARMY MAN beim letztjährigen Sundance Filmfestival zuteil. Das Werk von Daniel Kwan und Daniel Scheinert, kurz daniels, ist innovativ und sprüht vor Ideen und traut sich einiges und doch ist es am Ende ein teilweise doch inkohärenter Beitrag geworden, der seine Ideen nicht komplett in ein überzeugendes Ganze zu verwandeln weiß. Capelight Pictures veröffentlich den Film nun als DVD, Blu-ray und 3-Disc Limited Collector's Edition im Mediabook mit zwei verschiedenen Cover-Motiven sowie Soundtrack-CD, umfangreichem Bonusmaterial und 24-seitigem Booklet veröffentlicht. Daniel Radcliffe als Taschenmesser. Wird jetzt etwa wieder gezaubert?

7.0/10 rating 1 vote

Jan28

Captain Fantastic

Geschrieben von: Manuel Föhl Captain Fantastic

Vor ein paar Tagen bekam Viggo Mortensen erst eine Oscar-Nominierung als "Bester Hauptdarsteller" in CAPTAIN FANTASTIC spendiert. Die einzige Nominierung, die dem Film gegönnt wurde. Letztes Jahr konnte Regisseur Matt Ross bereits im Segment "Un Certain Regard" für die Beste Regie mitnehmen, doch auch schon bei der Golden Globe Verleihung gab es für den Film nur eine Nominierung seines Hauptdarstelllers. Hinter dem Werk verbirgt sich kein weiterer Comicheld, sondern ein Familienvater, den es mit seiner Familie in die Wildnis gezogen hat. Darauf weist der deutsche Untertitel, "einmal Wildnis und zurück", auch mehr oder weniger dezent hin. Als ob dies dem deutschen Publikum nochmals klar gemacht werden muss. Universum Film hat den Film nun veröffentlicht und wir haben die Chance genutzt um zu prüfen wie viel Oscar-Potenzial in Viggo Mortensens Performance steckt und ob sich der Film lohnt. Fantastisch?

7.0/10 rating 1 vote

Jan15

Operation Avalanche

Geschrieben von: Manuel Föhl Operation Avalanche

Sind die Amerikaner nun auf dem Mond gelandet oder nicht? Es ist einer der beliebtesten Verschwörungstheorien und brachte vielerlei Spekulationen und Fantasien hervor. Auch filmisch wurde das Thema erst zuletzt mal wieder bearbeitet. In dem Film MOONWALKERS, den wir auch besprochen haben, hatte sich der französische Regisseur Antoine Bardou-Jacquet einer Theorie angenommen und daraus mit Dean Craig einen Film kreiert. Sein klar als Komödie ausgelegter Film ist dabei weniger politisch motiviert oder irgendwie darauf aus, auf die Faszination der Reise zum Mond einzugehen, sondern mehr mit den Swinging Sixties in London beschäftigt, wo schließlich irgendwie das Material für die Mondlandung gedreht werden muss. OPERATION AVALANCHE hat dazu schon eine ganz andere Herangehensweise, denn dahinter verbirgt sich eine spannende Mockumentary mit Augezwinkern. Ascot Elite Home Entertainment hat den Film am 13. Januar auf DVD und Blu-ray veröffentlicht, wir haben das Material mal gesichtet.

8.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Dez16

Scream Week

Geschrieben von: Kevin Zindler Scream Week

Sechs Freunde feiern zusammen eine Woche lang – bei der sogenannten „Sneekweek“. Für Merel (Carolien Spoor), Lisa (Holly Mae Brood), Kim (Yootha Wong-Loi-Sing), Thijs (Jelle de Jong), Boris (Jord Knotter) und Peter (Jonas De Vuyst) scheint alles perfekt: Heiße Sommertemperaturen, strahlender Sonnenschein und knappe Bade-Outfits steigern die Feierlaune. Dabei dürfen Alkohol und Drogen natürlich nicht fehlen. Doch nach dem ausschweifenden Exzess gerät alles außer Kontrolle, als die Clique ins Visier eines Mörders gerät. Er zeigt ihnen, was man mit Stichsägen und Nagelpistolen alles anstellen kann und veranstaltet ein Blutbad…

7.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Dez13

Maggie's Plan

Geschrieben von: Manuel Föhl Maggie's Plan

Greta Gerwig ist wohl nicht mehr aus New York bzw. aus der Independent-Film-Produktion herauszubekommen. Vier Produktionen im Jahr scheinen für sie mittlerweile nichts mehr außergewöhnliches zu sein. MAGGIE'S PLAN ist noch ein quasi Überbleibsel aus dem vergangen Jahr, der aber auch erst Anfang des Jahres mit seinen Vorstellungen auf dem Sundance Film Festival einem breiten Publikum in Amerika bekannt wurde. Auch auf der diesjährigen Berlinale war der Film zu sehen und kam schließlich im Sommer in die deutschen Kinos und wurde nun von Sony auf DVD und Blu-ray veröffentlicht. Gedreht wurde der Film von Rebecca Miller, ihre mittlerweile fünfte Regiearbeit, die man unter anderem auch als Schauspielerin kennen dürfte, doch bewegt sie sich auch dort vor allen Dingen im Bereich der Indie-Produktionen. Ob ihre neueste Arbeit ein größeres Publikum verdient?

7.0/10 rating 1 vote

Dez12

Die Highligen Drei Könige

Geschrieben von: Manuel Föhl Die Highligen Drei Könige

Es weihnachtet weiter in den heimischen Player, aber diesmal, so viel sei verraten, wird es etwas derber. Die Beteiligung von Seth Rogen als einer der drei Hauptdarsteller dürfte da schon der erste Hinweis dahingehend sein. Für Die Regie bei THE NIGHT BEFORE, wie der Film im Original heißt, zeichnet sich Jonathan Levine aus. Er hat unter anderem mit Seth Rogen und Joseph Gordon-Levitt, auch hier dabei, die Dramedy 50/50 (USA 2011) gedreht und zuletzt den Genrehybriden WARM BODIES (USA 2013) mit Nicholas Hoult und Teresa Palmer. THE NIGHT BEFORE lief bereits letzte Weihnachten in den Kinos und bekam nun kürzlich von Sony Pictures Home Entertainment auch seine Auswertung für das Heimkino auf DVD und Blu-ray spendiert.

6.0/10 rating 1 vote

Dez08

Alle Jahre wieder - Weihnachten mit den Coopers

Geschrieben von: Manuel Föhl Alle Jahre wieder  - Weihnachten mit den Coopers

Es weihnachtet wieder! Nicht nur auf den Weihnachtsmärkten und den Geschäften, sondern auch die Filme haben die schönste Zeit im Jahr wie jedes Jahr für sich entdeckt. ALLE JAHRE WIEDER - WEIHNACHTEN MIT DEN COOPERS lief bereits letztes Jahr in die Kinos, wurde aber erst vor Kurzem von Studiocanal auf DVD und Blu-ray veröffentlicht. Nachvollziehbar, denn nur wenige sind wohl daran interessiert im Sommerurlaub einen Weihnachtsfilm schauen zu wollen. Der Film, so viel sei verraten aber das wird auch niemanden mehr überraschend, erfindet den Weihnachtsfilm nicht neu. Das Cover zeigt schon, dass man es hier mit verschiedenen Schicksalen aus der Familie Cooper zu tun bekommt, die sich am Tag des Weihachtsfestes ereignen. Ob das sehenswert ist, gibt es hier zu erfahren.

5.0/10 rating 1 vote

Dez05

Auf dem Highway ist die Hölle los

Geschrieben von: Sascha Weber Auf dem Highway ist die Hölle los

Hal Needham genoss Zeit seines Lebens einen geradezu legendären Ruf als Stuntman, gleichzeitig war er fasziniert von Autos und Rennen. Bei der Actionkomödie AUF DEM HIGHWAY IST DIE HÖLLE LOS führte er allerdings Regie und konnte für diese nicht nur einen Star engagieren, sondern gleich ein ganzes Dutzend. Die Speerspitze bildet selbstverständlich Burt Reynolds, der in den 80ern ein Kassenmagnet war. Darüber hinaus konnte man u.a. Bond-Darstellern Roger Moore, Comedian Dom DeLuise, Entertainer Sammy Davis Jr., Farrah Fawcett und Dean Martin für den Film gewinnen. Zudem erhielt der junge Jackie Chan eine Rolle, nicht allein, weil es eine Golden Harvest Produktion war. 1981 war es der erfolgreichste Film in den deutschen Kinos. In unserer Kritik könnt ihr nachlesen, ob er auch 35 Jahre später noch zu unterhalten weiß.

6.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Nov27

Ice Age 5: Kollision Voraus!

Geschrieben von: Manuel Föhl Ice Age 5: Kollision Voraus!

2002 veröffentlichte 20th Century Fox den Film ICE AGE. Es war der erste abendfüllende Animationsfilm der Blue Sky Studios. Der Film kam bei Pubikum und Kritik sehr gut an und man ließ es sich deshalb nicht nehmen noch einen weiteren Teil zu produzieren. In der filmischen Logik folgte dann nach der Eiszeit natürlich eine Zeit in der das Eis schmilzt: ICE AGE: THE MELTDOWN (Ice Age 2: Jetzt taut's, 2006). Danach musst man bei bleibendem immensen Erfolg weiter kreativ werden um das Szenarion fortzuführen und entschied sich in diesem Zuge in Teil 3 einfach wieder die Dinosaurier auferstehen zu lassen und fertig war ICE AGE: DAWN OF THE DINOSAURS (Ice Age 3: Die Dinosaurer sind los, 2009). Doch damit nicht genug, es folgte ein vierter Teil, wo sich die Kontinentalplatten verschoben, ICE AGE: CONTINTENTAL DRIFT (Ice Age 4: Voll verschoben, 2012), welcher in seinem Erscheinungsjahr der erfolgreichste Animationsfilm in den USA war. Natürlich schob man da auch einen fünten Teil hinterher: ICE AGE: COLLISION COURSE (Ice Age 5: Kollision voraus, 2016), der nun von 20th Century Fox auf DVD und Blu-ray veröffentlicht wurde. Im Kino war der Film nicht mehr der ganz große finanzielle Wurf und konnte nicht mal ganz die Hälfte der weltweiten Einnahmen seines Vorgängers erreichen. Ist die Eiszeit vorbei?

3.0/10 rating 1 vote

Nov08

Shaun das Schaf – Pizza Party

Geschrieben von: Sascha Weber Shaun das Schaf – Pizza Party

Das auf Stop Motion spezialisierte britische Animationsstudio Aardman Animations Ltd. hat schon einige sehr unterhaltsame Kinofilme produziert. Erfolgreicher und immer präsent ist das Studio jedoch mit seinen Serien. Zum einen fällt einem sofort WALLACE & GROMIT ein. Bei den Jüngsten am beliebtesten dürfte jedoch SHAUN DAS SCHAF sein. Gänzlich ohne den Einsatz von Sprache, setzt man bei SHAUN auf Situationscomic und Slapstick. Die 5. Staffel ist erst dieses Jahr angelaufen und PIZZA PARTY beinhaltet sieben der fünfzehn Episoden umfassenden Season.

8.0/10 rating 1 vote

Nov02

Ich bin tot, macht was draus!

Geschrieben von: Manuel Föhl Ich bin tot, macht was draus!

Während sich in einem Kinosaal die Superhelden im hochbudgierten Eskapismus prügeln, streiten sich drei ältere Heeren beißend und schlagend um die Urne des verstorbenen Bruders respektive des verstorbenen Leadsängers der eigenen Band. Der zweite gemeinsame Film der belgischen Brüder Guillaume und Stéphane Malandrin ist weit von melodramatischen Abhandlungen über den Tod entfernt. Ein Rockkonzert eröffnet den Film schwungvoll und stellt die Figuren leidenschaftlich, schwitzend und voller Elan auf der Bühne vor. Die Kerle auf der Bühne mögen schon ein halbes Jahrhundert, oder vielleicht sogar mehr, auf der Erde weilen, doch merkt man das ihnen in diesen Momenten kaum an. Das ist ihr Leben. Am kommenden Freitag veröffentlicht der Camino Filmverleih ICH BIN TOT, MACHT WAS DRAUS! auf DVD. Wir haben ihn uns angesehen.

6.0/10 rating 1 vote

Okt21

Schrotten!

Geschrieben von: Manuel Föhl Schrotten!

Mit nicht wenigen Vorschusslorbeeren präsentiert der deutsche Regisseur Max Zähle seinen Film SCHROTTEN, der dieses Frühjahr in den deutschen Kinos gestartet ist und heute auf DVD erschien. Er bekam für diesen Film nicht nur den Publikumspreis auf dem renommierten Filmfestival Max-Ophüls-Preis, sondern gewann bereits mit seinem mittellangen Film RAJU (2011) mit u.a. Wotan Wilke Möhring in der Hauptrolle einen Studenten-Oscar und wurde für das Werk auch für den besten Kurzfilm bei den Oscars nominiert. Zähle hat somit schon einiges vorzuweisen. Nun also sein Debüt im Langfilmbereich, das in den Kinos eher etwas untergangen ist. Zu Unrecht? Wir haben uns auf den Schrottplatz begeben und geschaut, ob es zwischen Kupfer und Oscar-Statue auch einen wirklich sehenswerten deutschen Film zu finden gibt.

5.0/10 rating 1 vote

[12 3 4 5  >>  
   

Spieltipp  

   

Aktuelle Spielkritiken  

   

Statistik  

Filme: 1184
Videospiele: 38
Bücher: 26
Specials: 47
Interviews: 43
News: 977